16. Juni 2018, 10 - 17 Uhr

Tagesseminar

Man sieht nur, was man weiß

 

Bewegte Zeiten. Der Bildhauer Erasmus Grasser

 

Mit Rundgang durch die Ausstellung, Stadtspaziergang und Besuch des Stadtmuseums

 

Wie kein anderer Künstler hat Erasmus Grasser die spätgotische Kunst in München mit seinen zugleich einfühlsamen und charaktervollen Skulpturen geprägt. Anlässlich seines 500. Todestages werden nun zum ersten Mal wesentliche Werke seines Schaffens in einer umfangreichen Ausstellung präsentiert.

 

Eine Kooperation zwischen dem Bayerischen Nationalmuseum München und dem Diözesanmuseum Freising

 

Mit Dr. Helga Müller-Schnepper

Teilnahmegebühr € 65

Eintritt, Vorträge, Führungen, Kollegmappe

Anmeldung unter Telefon 089 21124 216 oder bay.nationalmuseum@bnm.mwn.de


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

15. November 2018, 18 Uhr

Buchpräsentation

Die Kunstkammern der Universität Ingolstadt. Schenkungen des Domherrn Johann Egolph von Knöringen und des Jesuiten Ferdinand Orban
15. November 2018, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Kallopistria oder die Kunst der Toilette für die elegante Welt
18. November 2018, 11 Uhr

Führung zum Kunstwerk des Monats

Zum 150. Geburtstag von Richard Riemerschmid
18. November 2018, 14 Uhr

Führung durch die Studioausstellung

Christbaumschmücken
22. November 2018, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Gespinste aus Licht – die zeitlose Ästhetik der Glaskunst
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En