18. Februar 2018, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Fürstlicher Chic – Wittelsbacher Gewänder aus dem 16. und 17. Jahrhundert

 

In der Frühen Neuzeit drückten sich Standesunterschiede besonders in der Kleidung aus. Herrscherfamilien wie die Wittelsbacher demonstrierten ihre Macht durch prächtige Gewänder und reichen Schmuck aus kostbarsten Materialien. Das Bayerische Nationalmuseum besitzt einige sehr seltene Kleidungsstücke von Weltruf aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Sie stammen von Angehörigen der bayerischen Herzogsfamilie und geben einen einzigartigen Einblick in die fürstliche Garderobe der damaligen Zeit.

 

Konservatorenführung mit Dr. Johannes Pietsch


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

24. Februar 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Bunte Kannen – bunte Schüsseln. Das schönste Hafnergeschirr aus der Sammlung
24. Februar 2019, 12 Uhr

Matinée

Musikalische Begegnungen Gambensonaten von Johann Sebastian Bach und Armenische Musik des Mittelalters
28. Februar 2019, 18 Uhr

Kunststück

Meisterwerke der Elfenbeinskulptur von Georg Petel
7. März 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Zeitlos schön – die hohe Kunst des Emaillierens
10. März 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Der gerüstete Bischof. Die Harnischgarnitur des Wolf Dietrich von Raitenau, Fürsterzbischof von Salzburg
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En