26. Februar 2017, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Bildschnitzerwerkstätten des Spätmittelalters: Teil 1:  Meister von Seeon, Kaschauer, Klocker

 

Die Arbeiten der spätgotischen Bildschnitzer zählen zu den herausragenden Leistungen mittelalterlicher Kunst. Teils alleine, teils in großen Werkstattverbänden produzierten Meister und Gesellen in virtuoser Technik Altäre, Kirchenmöbel oder Grabmäler, ausgestattet mit den realitätsnahen Abbildern von Heiligen und Stiftern. Eine aufwendige Bemalung und Vergoldung machte die Verlebendigung der Bildwerke perfekt. Die Sammlung des Bayerischen Nationalmuseums bietet gleich eine Reihe von Hauptwerken dieser Gattung auf. Die erste von zwei Führungen widmet sich der thronenden Muttergottes mit dem Jesuskind aus dem Kloster Seeon, Jakob Kaschauers Hochaltar für den Freisinger Dom, dem Traminer Altar von Hans Klocker sowie ausgewählten Werken ihrer Zeitgenossen.

 

Führung mit Dr. Markus T. Huber

 

 

 


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

30. April 2017, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Legoland der Renaissance – Die Modelle der Residenzstädte Altbayerns als Mittel herzoglicher Repräsentation

4. Mai 2017, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Chinoiserie – Europas Begeisterung für das Reich der Mitte
6. Mai 2017, 10 - 17 Uhr

Tagesseminar

Man sieht nur, was man weiß
7. Mai 2017, 11 Uhr

Führung zum Kunstwerk des Monats Mai

Zeit in der Finsternis – die Nachtlichtuhr von Johann Philipp Treffler
7. Mai 2017, 14 - 16 Uhr

Interaktive Führung

„In Szene gesetzt" – Zugänge zum Thema Portrait
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En