31. August 2014, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Fürstenandacht und Fürstenspiegel

Was verbindet einen flämischen Spiegelrahmen und einen bayerischen Hausaltar aus dem späten 16. Jahrhundert? Beide sind äußerst aufwändig geschnitzt und intarsiert und fordern zur aufmerksamen Lektüre ihrer kleinteiligen Dekoration auf, die ihre fürstlichen Besitzer gleichermaßen ermahnen, belehren und unterhalten sollte.

 

Führung mit Dr. Sigrid Epp


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

2. Juni 2016, 18 Uhr

Gregorianik

Choral im Museum
2. Juni 2016, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Tapisseriekunst von Pieter Coecke van Aelst bis Peter Candid
5. Juni 2016, 11 Uhr

Führung zum Kunstwerk des Monats

Maximaler Effekt: Ein Schaumöbel aus der Residenz-Ausstattung der Kurfürstin Henriette Adelaide
5. Juni 2016, 14 Uhr

Führung in Schloss Lustheim

Jagden, Parkpromenaden und galante Stelldicheins - Höfische Vergnügungen im Spiegel des frühen Meißener Porzellans
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En