Das Mittelalter im Bayerischen Nationalmuseum

aktiv entdecken

Eine Reise in die Vergangenheit

 

Wenn wir vom Mittelalter sprechen, denken wir heute meist als Erstes an Burgen, Ritter und Burgfräulein. Wir stellen uns vor, wie es wohl auf einer Burg zuging oder wie es war, eine Rüstung zu tragen oder bei einem Turnier mitzumachen. Doch wie sah in jener Zeit, die vor 500 Jahren zu Ende ging, das Leben der Menschen aus, wie wohnten sie, woran glaubten und wie dachten sie?

 

Um diesen Fragen nachzugehen, lädt das neue Entdecker-Heft des MPZ Kinder zu einem Streifzug durch das Mittelalter ins Bayerische Nationalmuseum ein. Es führt sie zu ganz unterschiedlichen Ausstellungsstücken im Museum und regt zum genauen Hinsehen, zum Erforschen und Nachdenken und zum eigenen Gestalten an. Klar formulierte Informationstexte liefern das wichtigste Hintergrundwissen und helfen beim Verstehen. So wird die ferne Zeit des Mittelalters für die Kinder anschaulich, und gleichzeitig entsteht beim Rundgang ein ganz eigenes Museumsheft, das auch nach dem Museumsbesuch gerne zur Hand genommen wird.

 

Autor/en bzw. Herausgeber: Michael Bauereiß
Umfang: 32 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen
Auflage: 2014
ISBN: 978-3-934554-34-4
Preis: Euro 2,00

Erhältlich im Bayerischen Nationalmuseum, an der Infothek des MPZ im Untergeschoss der Neuen Pinakothek, im Infopoint Schlösser & Museen in Bayern im Alten Hof und bei der Verlagsauslieferung des MPZ (voegel@voegel.com).

Geeignet für Kinder von 10 bis 12 Jahren oder Kinder ab 8 in Begleitung.


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

2. Juli 2016, 14 Uhr

Führung zur Sonderausstellung

Mit Christoph Brech durch die Ausstellung ÜBERLEBEN
3. Juli 2016, 16 Uhr

Führung und Gespräch zur Sonderausstellung "Terra Incognita" im Bayerischen Schulmuseum Ichenhausen

mit den Künstlern Florian L. Arnold und Max P. Häring
3. Juli 2016, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Kunst und Repräsentation – Max Emanuel als Auftraggeber
3. Juli 2016, 14 Uhr

Führung im Alten Schloss Schleißheim

Sammlung zur Landeskunde Ost- und Westpreußens
3. Juli 2016, 14 Uhr

Führung in Schloss Lustheim

Höroldt contra Kändler – Zwei Meister der frühen Meißener Porzellankunst
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En