Einblicke

#BNMEinblicke

bnmeinblicke

Wagen Sie mit uns einen Blick in den Museumsalltag: Neuerwerbungen, Präsentation von neuen Objekten, Vorbereitungen der nächsten Ausstellungen, besondere Restaurierungsprojekte. Es gibt viel zu schauen und zu erleben!

Das Bayerische Nationalmuseum und der Lockdown 2020/2021

Welche Aufgaben sind zu bewältigen im Vorfeld von Ausstellungen? Welche Modernisierungsmaßnahmen in der Dauerausstellung sind auch im laufenden Betrieb notwendig? An welchen Projekten arbeitet unser Restaurierungsteam? Was sind die täglichen Aufgaben unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, unserer Handwerker oder Techniker?

Die wissenschaftliche Bibliothek

Die Bibliothek des Bayerischen Nationalmuseums ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek mit Präsenzbestand - Ausleihe nach Hause ist leider nicht möglich. Sie dient zwar in erster Linie der Forschung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Museums, steht aber darüber hinaus jeder und jedem Interessierten zur Verfügung.

Die Krippensammlung

... hat immer Saison

Besonders schmerzlich war für uns die coronabedingte Schließzeit im Winter 2020/2021. Unsere Krippen hatten sich bereits gerüstet für die alljährlich immer wiederkehrenden Besucherscharen – und nun waren sie plötzlich einsam und verwaist. Gerade deshalb nutzen wir die besucherlose Zeit für eine Überarbeitung der Ausstellung.

Krankenpflege und Seuchengefahr anhand des Münchner Stadtmodells

1841 erhielt der Kupferstecher Johann Baptist Seitz von König Ludwig I. den Auftrag, ein Modell seiner Residenzstadt München zu bauen: 1863 war das Modell in seiner heutigen Form fertig.
Die große Genauigkeit, mit der Seitz und seine Nachfolger vorgingen, ermöglicht uns heute ein exaktes Abbild der Stadt um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Wir stellen Euch die Spitäler und ihre Besonderheiten bei der Bekämpfung von Seuchen und Krankheiten vor.