28. Juli 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Barrierefreiheit als Privileg des Adels. Der Rollstuhl Pfalzgraf Friedrich Michaels von Pfalz-Zweibrücken

 

Für kurze Zeit wird ein rätselhaftes Objekt aus dem Depot ausgestellt: ein Rollstuhl, der schon 1860 aus der Münchner Residenz an das Museum überwiesen wurde, mit der Angabe, er habe Friedrich Michael von Pfalz-Zweibrücken gehört, dem Vater des ersten bayerischen Königs Max Joseph. Allerdings starb dieser rastlose Generalfeldmarschall dreiundvierzigjährig und es ist nicht bekannt, dass er jemals einen Rollstuhl gebraucht hätte. Es gilt also, Alternativen zu suchen. Spannend ist auch die Frage, wie dieses Möbel in die Entwicklungsgeschichte des Rollstuhls einzuordnen ist und ob er überhaupt als solcher gebaut wurde. Denn auf den ersten Blick sieht er einem gewöhnlichen Sessel recht ähnlich…

 

Konservatorenführung mit Dr. Sybe Wartena

 

 


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

Sammlung Bollert

macht vom 1. August bis 11. September Urlaub!
22. August 2019, 18 Uhr

Kunststück

Wie Porzellan - Chinoiserien auf Künersberger Fayence
25. August 2019, 11 Uhr

Führung zum Kunstprojekt von Petra Sterry mit Dr. Jens Ludwig Burk

„Die sich fügende Ordnung" – ein Kunstprojekt zu Franz Xaver Messerschmidt
29. August 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

„Pfau mit Trüffel und gebackene Frösch“ – barocke Tafelfreuden an Europas Höfen 
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En