21. Juni 2018, 18 Uhr

Führung zum Kunstwerk des Monats

„Alles da? Wunderbare Warenwelt im Nürnberger Zunftschränkchen"

 

Die Warenwelt des 18. Jahrhunderts ist unübersehbar groß. Alle denkbaren Geräte, Instrumente, Werkzeuge, aber beispielsweise auch Kleidung oder Papier wurden von Handwerkern hergestellt. Für die Weiterverarbeitung von Lebensmitteln galt das Gleiche: Keine Wurst ohne Metzger, kein Bier ohne Brauer und kein Brot ohne Bäcker. Ein um 1750 in Nürnberg entstandenes Zunftschränkchen zeigt auf einzigartige Weise diese Vielfalt im Kleinformat. Finden Sie die winzigen Nürnberger Bratwürste darin?

 

Führung mit Dr. Thomas Schindler


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

Sammlung Bollert

macht vom 1. August bis 11. September Urlaub!
25. August 2019, 11 Uhr

Führung zum Kunstprojekt von Petra Sterry mit Dr. Jens Ludwig Burk

„Die sich fügende Ordnung" – ein Kunstprojekt zu Franz Xaver Messerschmidt
29. August 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

„Pfau mit Trüffel und gebackene Frösch“ – barocke Tafelfreuden an Europas Höfen 
1. September 2019, 11 Uhr

Kunststück

Wie Sisyphus – über den Umgang mit Silberobjekten
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En