21. Juni 2018, 18 Uhr

Führung zum Kunstwerk des Monats

„Alles da? Wunderbare Warenwelt im Nürnberger Zunftschränkchen"

 

Die Warenwelt des 18. Jahrhunderts ist unübersehbar groß. Alle denkbaren Geräte, Instrumente, Werkzeuge, aber beispielsweise auch Kleidung oder Papier wurden von Handwerkern hergestellt. Für die Weiterverarbeitung von Lebensmitteln galt das Gleiche: Keine Wurst ohne Metzger, kein Bier ohne Brauer und kein Brot ohne Bäcker. Ein um 1750 in Nürnberg entstandenes Zunftschränkchen zeigt auf einzigartige Weise diese Vielfalt im Kleinformat. Finden Sie die winzigen Nürnberger Bratwürste darin?

 

Führung mit Dr. Thomas Schindler


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

24. Februar 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Bunte Kannen – bunte Schüsseln. Das schönste Hafnergeschirr aus der Sammlung
24. Februar 2019, 12 Uhr

Matinée

Musikalische Begegnungen Gambensonaten von Johann Sebastian Bach und Armenische Musik des Mittelalters
28. Februar 2019, 18 Uhr

Kunststück

Meisterwerke der Elfenbeinskulptur von Georg Petel
7. März 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Zeitlos schön – die hohe Kunst des Emaillierens
10. März 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Der gerüstete Bischof. Die Harnischgarnitur des Wolf Dietrich von Raitenau, Fürsterzbischof von Salzburg
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En