16. September 2018, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Das Spindlerkabinett – arkadische Träume mit bewegter Geschichte

 

Wände und Fußboden des Kabinetts mit ihren Marketeriebildern aus heimischen Hölzern gehören zu den interessantesten Werken deutscher Schreinerkunst des späten Rokoko. Der Hofschreiner der Bayreuther Markgräfin Wilhelmine, Johann Friedrich Spindler, schuf es für deren einzige Tochter, Friederike, die unglücklich mit dem Herzog von Württemberg verheiratet war und sich das Schlösschen Fantaisie bei Bayreuth als Refugium ausstattete. Der kleine eingelegte Raum war ihr Schreibkabinett. Die Idylle im Park spiegelt sich in den Hirtenszenen und einstmals bunten Blumenbouquets an den Wänden des Kabinetts wieder. Die spannende Geschichte seiner Entstehung, der Umbauten im 20. Jahrhundert, seines Verkaufs in die USA mit mehreren Stationen und Rückführung nach Bayern konnte in den letzten Jahren, während das Kabinett zur Restaurierung ausgebaut war, geklärt werden und wird nun erstmals vorgestellt.

 

Führung mit  Dr. Sybe Wartena


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

27. Juni 2019, 18 Uhr

Kunststück

Das Tattenbachkabinett – verfeinertes Naturidyll und Spiegel adeliger Kompetenzen
29. Juni 2019, 10.00 - 16.30 Uhr

Workshop

Faszination Gold – Blattgoldwerkstatt
30. Juni 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Drunter und drüber – Wäsche und Unterkleidung im 18. Jahrhundert
4. Juli 2019, 15 - 16 Uhr

"Natürlich Kunst" – Vernissage

Abschluss des Projektes und Präsentation im Mars-Venus-Saal
4. Juli 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Mode und Accessoires im 18. Jahrhundert
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En