6. Januar 2019, 11 Uhr

Kunststück

Fragile Freundschaft: Zwei Service für Kurfürst Karl Theodor aus Sèvres und Frankenthal

 

Der Pfälzer Kurfürst Karl Theodor erhielt 1760 von König Ludwig XV. von Frankreich als Dank für seine neutrale Haltung im Siebenjährigen Krieg ein Tafelservice der Porzellanmanufaktur Sèvres mit feinster Vogelmalerei. Er war von dem Service so entzückt, dass er für dessen Präsentation einen Schrank mit Glasscheiben anfertigen ließ. Da er bald Ergänzungen bestellte, muss das Service auch benutzt worden sein. Es hält Geschirre für den Vorspeisengang, das Dessert und die Getränke bereit.

Zehn Jahre später ließ sich der Kurfürst in seiner Frankenthaler Manufaktur noch ein zweites Porzellanservice mit Vogelmalerei anfertigen. Offensichtlich aß er nicht immer vom eigentlich standesgemäßen Silber, sondern schätzte auch das geschmacksfreie, farbenfrohe Porzellan.

 

Dr. Katharina Hantschmann


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

18. Juli 2019, 18 Uhr

Kunststück

Der große Durst – Humpen und Römer der Barockzeit
21. Juli 2019, 11 Uhr

Führung durch die Studioausstellung

Silber für das Reich
21. Juli 2019, 12 Uhr

Musik im Museum

Matinee
28. Juli 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Barrierefreiheit als Privileg des Adels. Der Rollstuhl Pfalzgraf Friedrich Michaels von Pfalz-Zweibrücken
1. August 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Das Auge isst mit – die Bedeutung der Tischdekoration für die höfische Tafel
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En