21. Februar 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Kurfürst Ferdinand Maria und die Wittelsbacher im 17. Jahrhundert

 

Der Dreißigjährige Krieg gilt als das prägende Ereignis für das 17. Jahrhundert. Auch Bayern war entscheidend am Sieg der katholisch-kaiserlichen Seite beteiligt. Nach dem Prager Frieden galt es das verwüstete und ausgeblutete Land wieder zu altem Ruhm zu führen. Diese Aufgabe meisterte der junge Kurfürst Ferdinand Maria – unterstützt durch seine aus Savoyen stammende Gemahlin Henriette Adelaide – mit großer Umsicht. Die Führung möchte anhand ausgewählter Kunstwerke dem Besucher diese Zeit des aufblühenden Barock vor Augen führen.

 

Führung mit Dr. Fabian Pius Huber


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

25. Juli 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Frauen aus dem Hause Wittelsbach – Damenporträts im BNM
28. Juli 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Barrierefreiheit als Privileg des Adels. Der Rollstuhl Pfalzgraf Friedrich Michaels von Pfalz-Zweibrücken
1. August 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Das Auge isst mit – die Bedeutung der Tischdekoration für die höfische Tafel
4. August 2019, 11 Uhr

Kunststück

Wie Porzellan - Chinoiserien auf Künersberger Fayence
4. August 2019, 14 Uhr

Führung in Schloss Lustheim

Meisterwerke der Meißener Porzellankunst in Schloss Lustheim
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En