14. Juli 2019, 11 Uhr

Neuerwerbung

Anmut in Terrakotta – zwei Neuerwerbungen

 

2018 konnten zwei Terrakotta-Skulpturen aus dem 18. Jahr-hundert erworben werden. Beide Figuren verbindet ihre antikische Gewandung, sie unterscheiden sich aber in Stil und Motivwahl. Petronio Tadolinis idealtypische „Allegorie der Klugheit" von 1767 steht exemplarisch für die spätbarocke Bologneser Skulptur, während die 1780 entstandene „Junge Frau, die eine antike Vase mit Rosen bekränzt" von Johann Valentin Sonnenschein den Übergang zum Klassizismus markiert. Aufgrund der Porträtzüge lässt sich eine bislang unbekannte Person annehmen, auf deren künstlerische Interessen sich die Darstellungen von Tanz, Theater, Literatur und Malerei auf der Vase beziehen könnten.

 

Die Erwerbung von Tadolinis „Klugheit" ermöglichte die Bauer'sche Barockstiftung, der Ankauf von Sonnenscheins „Junger Frau beim Blumenopfer" gelang mit Mitteln aus dem Vermächtnis Harry Beyer.

 

Konservatorenführung mit Dr. Jens Ludwig Burk

 

Präsentiert in Saal 39

 

 


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

25. Juli 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Frauen aus dem Hause Wittelsbach – Damenporträts im BNM
28. Juli 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Barrierefreiheit als Privileg des Adels. Der Rollstuhl Pfalzgraf Friedrich Michaels von Pfalz-Zweibrücken
1. August 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Das Auge isst mit – die Bedeutung der Tischdekoration für die höfische Tafel
4. August 2019, 11 Uhr

Kunststück

Wie Porzellan - Chinoiserien auf Künersberger Fayence
4. August 2019, 14 Uhr

Führung in Schloss Lustheim

Meisterwerke der Meißener Porzellankunst in Schloss Lustheim
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En