Collection

Fünfteiliges Patenbesteck mit Futteral

Artist
Georg Ernst (Goldschmied)
Locality
Augsburg, Schwaben
Date
Gewürzdöschen und Messer: 1649-1653; Gabel und Löffel: 1637-1639 (?)
Material
Silber, getrieben, gegossen, punziert, vergoldet; Stahl, geschmiedet; Futteral: Holz, Leder (Bezug), geprägt; Stoff (Futter), Messing (Haken)
Dimensions
L. 19,7 (Messer) 14,4 (Gabel) 16 (Löffel) 9,6 (Zahnstocher); Dose: H. 1,9 cm, B. 4,7 cm, T. 4,2 cm; Futteral: B. 5,6 cm, L. 22,5 cm
Location
Bayerisches Nationalmuseum (Saal 93)
Inventory Number
94/28.1-6
Relation
Acquisition
Ankauf 1994

Das durch die hohe Qualität der plastischen Elemente ausgezeichnete Besteck besteht aus fünf Teilen. Der in Silber gegossene Griff des mit einer Stahlklinge versehenen Messers verbreitert sich zum Abschluß hin in einer leicht volutenartigen Endung. Hier kontrastieren punzierte Partien zu polierten Flächen, die sich gleichsam als äußere Hülle über einen inneren Kern ziehen; dementsprechend wird durch Kerbung und Rippung Knorpelornament angedeutet. In ausgeprägteren Voluten enden die schlanken Griffe von Löffel und Gabel, die mit der Laffe bzw. den Zinken durch ein ebenfalls stark plastisch modelliertes Zwischenglied in kräftiger Schwingung verbunden sind. Auf der verhältnismäßig großen Laffe von ovaler Form läuft der Stiel in einem spitzen Grat -dem sogenannten Rattenschwanz- aus, wie er für das 17. Jahrhundert charakteristisch ist. Die Gabel trägt zwei kräftige Zinken, die auf den Typus der insbesondere zum Aufspießen von klebrigen Süßspeisen bestimmten Dessertgabel verweist. Das Besteck wird durch einen langen Zahnstocher in leicht geschweifter Form ergänzt, der in kleinerem Maßstab das Motiv der Volutenendung wiederholt. Ferner gehört zu dem Ensemble ein einfaches ovales Gewürzdöschen; dessen kreuzförmige Teilung, die vier separate Fächer schafft, kann herausgenommen werden. - Auf dem Deckel des Döschens findet sich die fein punzierte Inschrift: 'Von Ihro Hoch Würdt Vnd Gnadn Herrn / Herrn Romanus Abbt des Lobl: Reichs Gotts / Haus: Irsee, mir Johannes Ammann verehrt / worden Anno 1694.' wohl mit dem Wappen des Beschenkten, auf der Unterseite der Löffellaffe die in gleicher Technik ausgeführte Inschrift: 'R[.]A - MV. / 1694.' (Romanus Abbas Monasterii Ursinensis) mit dem Wappen des Romanus Köpfle, Abt der Benediktinerabtei Irsee (Pötzl 1981, Abb. S.43, zur Abkürzung siehe ebd. Abb. 110). Obwohl Irsee bereits die Reichsstandschaft erlangt hatte, fehlt im Wappen noch das Schwert als heraldisches Würdezeichen, da Irsee erst im Laufe des Jahres 1694 definitiv den Blutbann erwarb (Liebhart 1981, S.165).
Zur Beschriftung: Inschrift: 'Von Ihro Hoch Würdt Vnd Gnadn Herrn / Herrn Romanus Abbt des Lobl: Reichs Gotts / Haus: Irsee, mir Johannes Ammann verehrt / worden Anno 1694.' (auf dem Deckel des Döschens);
Wappen des Beschenkten (?);
Inschrift: 'R[.]A - MV. / 1694' (Unterseite der Löffellaffe) [der Punkt zwischen R und A steht auf mittlerer Höhe];
Beschauzeichen: 'Pyr' für Augsburg um 1650 (Seling Nr. 71 oder 73) (ebd.);
Meisterzeichen: 'GE' im Queroval für Georg Ernst (Seling Nr. 1413) (ebd.)

BV010920834
Zum Objekt: Bernhard Heitmann, Galerie Neuse. Silber, Bremen 1994, Kat.-Nr. 20

BV002596995
Zum Objekt: Jahresbericht Bayerisches Nationalmuseum München 1994, Reinhold Baumstark (Hrsg.), München 1995, S. 22, Abb. S. 23

BV010211253
Zum Objekt: Helga Domdey-Knödler, Silber, in: Battenberg Antiquitäten-Kataloge, 4. Auflage, München 1995, S. 150, Abb. 196 (mit der Angabe: Christie's, Genf)

BV002539476
Zum Objekt: Erwerbungsbericht Bayerisches Nationalmuseum 1994, in: Münchner Jahrbuch der bildenden Kunst, 3. Folge, Bd. 45, München 1995

BV038620131
Zum Goldschmied: Michal Wozniak, Frühe Augsburger Sonnenmonstranzen in Polen und der Danziger Goldschmied Andreas I. Mackensen, in: Pantheon Heft 45, 1987, S. 90-97, S. 90 Abb. 24

BV000965529
Zu Kloster Irsee: Walter Plötzl, Der Irseer Konvent und seine Äbte in der Neuzeit (1501-1802), in: Das Reichsstift Irsee, Weißenhorn 1981, S. 17-75

BV000965529
Zu Kloster Irsee: Wilhelm Liebhart, Die Reichsabtei Irsee im Kampf um die volle Landeshoheit 1551-1692, in: Das Reichsstift Irsee, Weißenhorn 1981, S. 152-167

BV011726896
Zum Objekt: Ausst.-Kat. Bayerisches Nationalmuseum, München, 03. Dezember 1997 - 07. Juni 1998: Von Glück, Gunst und Gönnern. Erwerbungen und Schenkungen 1992-1997, Reinhold Baumstark (Hrsg.), München 1997, S. 38, Abb. S. 39

More Objects