Datenschutz

Datenschutzhinweise nach Art. 12 ff. DSGVO

A. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Ihr Ansprechpartner als Verantwortlicher im Sinne der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Bayerisches Nationalmuseum (im Folgenden als „wir“, „uns“ oder „unser“ bezeichnet)
Prinzregentenstraße 3
80538 München
089 21124-01
kontakt@bayerisches-nationalmuseum.de

B. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Unseren gemeinsamen behördlichen Datenschutzbeauftragten können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:
Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Barer Straße 29
80799 München
089 23805-136
zd.datenschutz@pinakothek.de

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an den behördlichen Datenschutzbeauftragten wenden.

C. Datenverarbeitung im Rahmen unseres Internetauftritts
I. Webseitenfunktionalität
1. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles
a. Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bereitstellung der Webseite und der Erstellung von Logfiles ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

b. Zweck
Die vorrübergehende Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns ist Voraussetzung, damit wir unsere Webseite auf Ihrem Rechner darstellen können. Aus diesem Grund speichern wir Ihre personenbezogenen Daten bis zum Ende der jeweiligen Sitzung.
Die weitere Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in sogenannten Logfiles durch uns erfolgt, um das korrekte Funktionieren unseres Internetauftritts technisch sicherzustellen. Des Weiteren dienen uns die Logfiles zur Überprüfung und Aufrechterhaltung der ordnungsgemäßen Funktionsweise der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme
Ihre zu diesem Zweck erhobenen Daten werden anderweitig als zu den vorgenannten Zwecken nicht verarbeitet.

c. Speicherdauer
Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtunggesetzlicher Aufbewahrungsfristen für zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Da die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Webseite und die weitere Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in sog. Logfiles für den Betrieb der Webseite unerlässlich ist, besteht für Sie keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Technisch notwendige Cookies
a. Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bereitstellung der Webseite und der Erstellung von Logfiles ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

b. Zweck
Der Einsatz von technisch notwendigen Cookies ist für uns Voraussetzung, um die Webseitennutzung für Sie einfacher und zugänglicher zu gestalten. Einige der Funktionalitäten wären ohne Einsatz dieser Cookies nicht möglich. Diese Funktionalitäten verlangen danach, dass Sie von unserer Webseite auch nach einem zwischenzeitlichen Wechsel auf eine andere Seite wiedererkannt werden. Eine anderweitige Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

c. Speicherdauer
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald der eigentliche Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und ihre Verarbeitung somit nicht mehr erforderlich ist. Dies ist für viele Funktionalitäten insbesondere bereits mit Verlassen der Webseite gegeben.

d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Wir bieten Ihnen eine Übersicht über alle auf unserer Webseite eingesetzten technisch notwendigen Cookies unter II. Marketing. Sofern wir Cookies einsetzen, werden diese im Erlaubnisfall auf Ihrem Rechner lokal gespeichert. Da Informationen von den Cookies an unsere Webseite übermittelt werden, behalten sie die vollständige Kontrolle über den Einsatz von Cookies. Ihr Browser erlaubt es Ihnen überdies in den Einstellungen die Übertragung von Cookies einzuschränken oder komplett zu deaktivieren. Bereits in der Vergangenheit gespeicherte Cookies können Sie – auch automatisiert – überdies jederzeit löschen. Sofern Sie jedoch Cookies im Hinblick auf unsere Webseite deaktivieren, können wir nicht garantieren, dass alle Funktionen unserer Webseite durch Sie genutzt werden können. Sofern sie noh den Adobe-Flash-Player im Einsatz haben, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass sog. Flash-Cookies nicht über die Einstellungen Ihres Browsers verhindert oder gelöscht werden können. Es bedarf vielmehr einer Einstellung im Adobe-Flash-Player.

3. YouTube
a. Rechtsgrundlage
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, welche durch eine Einbindung (nicht nur Verlinkung) von YouTube Videos verarbeitet werden, ist unsere öffentliche Aufgabenwahrnehmung (Art. 4 Abs. 1 Bayerisches Datenschutzgesetz – BayDSG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. e i.V.m. Art. 6 Abs. 3 S. 1 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)).

b. Zweck
YouTube verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, damit die Wiedergabe von Videoinhalten auf unserer Webseite ansprechend, einheitlich und endgerätunabhängig erfolgen kann.

c. Speicherdauer
YouTube Videos werden von uns im erweiterten Datenschutzmodus eingebunden. Dies bewirkt, dass über die Tatsache der Einbindung hinaus keine weiteren Informationen über Ihren Aufruf unserer Webseite gespeichert werden. Dies hat zur Folge, dass Ihre personenbezogenen Daten dann gelöscht werden, sobald sie für die Verarbeitungszweckerreichung nicht mehr nötig sind. Spätestens mit Ende Ihres Besuches auf unserer Webseite ist dies der Fall.

d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten
Es ist zwingend erforderlich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Einbindung von YouTube Videos verarbeiten. Es steht Ihnen aus diesem Grund keine Widerspruchsmöglichkeit zu.

4. E-Mail-Kontakt
a. Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Übersendung einer E-Mail an uns übermittelt werden, richtet sich gem. § 5 AGO i.V.m. Art. 4 Abs. 1 BayDSG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, solange wir nicht aktiv auf die Übersendung dieser E-Mail hingewirkt haben. Die Rechtsgrundlagen für an uns übersendete E-Mails aufgrund unseres aktiven Hinwirkens darauf, entnehmen Sie bitte dem jeweiligen zugehörenden Datenschutzhinweisen.

b. Zweck
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Kontaktaufnahme zur Bearbeitung und Beantwortung Ihres Anliegens.

c. Speicherdauer
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald diese für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Kontaktaufnahme an uns übermittelt wurden, werden gelöscht, wenn Ihr Anliegen durch uns bearbeitet wurde und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen der Löschung entgegenstehen.

d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten
Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Übersendung Ihrer E-Mail können Sie jederzeit für die Zukunft widersprechen. Sollten Sie dies machen, können und werden wir Ihr Anliegen allerdings nicht weiterbearbeiten. Sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, werden in diesem Fall alle Ihre personenbezogenen Daten, die mit der Kontaktaufnahme in Zusammenhang stehen, gelöscht.

II. Marketing
1) Direktmarketing
a. Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der von uns eingesetzten Direktmarketingmaßnahmen ist die Ihrerseits explizit erklärte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

b. Zweck
Unsere Direktmarketingmaßnahmen und die hiermit zusammenhängende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zielt drauf ab, Ihnen Informationen und Angebote zu übersenden und somit unter Umständen unseren Absatz im Bereich kultureller Angebote zu erhöhen.

c. Speicherdauer
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald eine Erforderlichkeit zu Zweckerreichung nicht mehr gegeben ist; in diesem Fall ist dies insbesondere der Fall, wenn uns Ihr Widerruf bzw. Widerspruch zur Verarbeitung zugegangen ist.

d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten
Ihre uns gegenüber erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Direktmarketingmaßnahmen können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen bzw. der Verarbeitung Ihrer Daten für die Zukunft jederzeit widersprechen.

2) Komfortverbesserung, Webseitenoptimierung, Nutzerverhaltens-Analyse und Ausspielung von personalisierter Werbung
Matomo
Wir benutzen Matomo (ehemals Piwik) zur Webanalyse, ein Dienst der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, NZBN 6106769, („Matomo“).
Matomo wurde so konfiguriert, dass keine Cookies beim Besucher gesetzt werden. Ein Cookie-Consent-Banner ist daher nicht notwendig: https://matomo.org/faq/how-to/how-do-i-enforce-tracking-without-cookies/
Was trackt Matomo (https://matomo.org/faq/general/#faq_18254):

  • User IP address
  • Optional User ID
  • Date and time of the request
  • Title of the page being viewed
  • URL of the page being viewed
  • URL of the page that was viewed prior to the current page
  • Screen resolution being used
  • Time in local user’s timezone
  • Files that were clicked and downloaded
  • Links to an outside domain that were clicked
  • Pages generation time
  • Location of the user: country, region, city, approximate latitude and longitude
  • Main Language of the browser being used
  • User Agent of the browser being used

Some information is also stored in first party cookies and then collected by Matomo:

  • Random unique Visitor ID
  • Time of the first visit for this user
  • Time of the previous visit for this user
  • Number of visits for this user

a. Rechtsgrundlage
Als Rechtsgrundlage für den Einsatz des Analyse Tools Matomo dient uns Ihre Einwilligung gem. Art.6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Neben Matomo werden keine weiteren Tools auf der Webseite eingesetzt.

b. Zweck
Wir verstehen diese Analyse als Bestandteil unseres Internet-Services. Wir möchten damit die Webseite weiter verbessern und noch mehr an die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer anpassen.

c. Speicherdauer
Ihre Daten im Zusammenhang mit der Analyse durch das Tool Matomo werden gelöscht, sofern sie für die Erreichung der aufgezeigten Zwecke nicht mehr erforderlich sind; dies ist insbesondere nach 90 Tagen der Fall.

d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Matomo hält sich an die "Do-Not-Track"-Funktion ihres Browsers.

Widerspruch gegen Datenerfassung: Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Matomo verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Matomo deaktivieren

3) Social Plugins
a. Rechtsgrundlage
Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch sog. „Social Plugins“ ist die Ihrerseits erklärte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

b. Zweck
Das Teilen und Weiterempfehlen von unseren Inhalten auf der Webseite dient uns der Bewerbung unserer kulturellen Angebote sowie der Bewerbung unserer Angebote und Dienstleistungen in Ihrem sozialen Netzwerk.

c. Speicherdauer
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für unsere zuvor benannten Zwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist dies insbesondere nach 13 Monaten der Fall.

d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten
Eine Übermittlung an die Unternehmen Twitter Inc. und Facebook Inc.findet nicht automatisch statt, wenn Sie unsere Seite aufrufen, sondern nur dann, wenn Sie auf das jeweilige Social Plugin klicken und dieses auswählen. Sie behalten insofern die volle Kontrolle, ob Ihre personenbezogenen Daten an Twitter Inc. und Facebook Inc. übermittelt werden. Sofern das Social Plugin einmal aktiviert wurde bleibt es aktiv, bis Sie es eigenständig durch erneutes Anklicken deaktivieren.

III. Datenschutz und Recht
1. Betroffeneneingabe nach Art. 12 ff. DSGVO
a. Rechtsgrundlage
Sofern Sie uns im Rahmen einer sog. Betroffeneneingabe um Auskunft bezüglich unserer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ersuchen ist Rechtsgrundlage der auf Grund der Anfrage erfolgenden Verarbeitung personenbezogener Daten Art. 6 Abs. 1 lit. c i.V.m. Art. 12 ff. DSGVO.

b. Zweck
Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen Auskunft über die im Rahmen Ihrer Betroffeneneingabe erfragten datenschutzrechtlichen Inhalte liefern zu können. Wir müssen sodann sowohl Ihre Anfrage als auch unsere gesetzeskonforme Auskunft und Bearbeitung sodann dokumentieren, um unserer gesetzlichen Rechenschaftsverpflichtung des Art. 5 Abs. 2 DSGVO zu genügen.

c. Speicherdauer
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald wir diese weder zu Beantwortung Ihrer Betroffeneneingabe noch zur Erfüllung unserer gesetzlichen Rechenschaftspflicht benötigen.

d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Falls Sie nicht möchten, dass wir Ihre Daten im Zusammenhang mit Ihrer Betroffeneneingabe verarbeiten, können sie jederzeit für die Zukunft widersprechen. Beachten Sie bitte, dass es uns in diesem Fall nicht möglich ist, Ihre Anfrage zu beantworten und Ihnen Auskunft zu geben. Bezüglich der Dokumentation Ihrer Betroffeneneingabe und eines eventuell erfolgten Widerspruchs bezüglich der Datenverarbeitung im Rahmen der Betroffeneneingabe steht Ihnen hingegen kein Widerspruchsrecht zu, da es sich insofern für uns um eine gesetzliche Verpflichtung handelt.

IV. Facebook Insights (Facebook-Fanpage)
1.Gemeinsame Verantwortlichkeit
Unsere Facebook Fanpage (https://www.facebook.com/bayerischesNationalmuseum/) betreiben wir gemäß der Entscheidung des EuGH gemeinsam mit der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland, (nachfolgenden Facebook), da im Zusammenhang mit unserer Fanpage oder mit ihren Inhalten personenbezogene Daten von Facebook und uns verarbeitet werden und wir einen Beitrag zur Entscheidung über die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung leisten.
Aus diesem Grund haben wir mit Facebook eine gesonderte Vereinbarung geschlossen und aufgeteilt, wer von uns welche Verpflichtungen gemäß der DSGVO erfüllt. Diese wichtigsten Inhalte diese Vereinbarung können Sie unter folgendem Link nachlesen: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum
Falls Sie wissen möchten, auf welche Art und Weise Facebook Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich verarbeitet, finden Sie Informationen hierzu unter: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_da…

2. Rechtsgrundlage
Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Facebook Fanpage dient uns unsere öffentliche Aufgabenwahrnehmung (Art. 4 Abs. 1 Bayerisches Datenschutzgesetz – BayDSG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. e i.V.m. Art. 6 Abs. 3 S. 1 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)).

3. Zweck
Um unsere Facebook Fanpage mit für Sie interessanten Inhalten zu befüllen sind wir darauf angewiesen, dass wir Ihr Nutzerverhalten kennen lernen. Hierbei unterstützt uns die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, welche während der Nutzung unserer Facebook Fanpage erhoben und durch Facebook ausgewertet werden. Zu diesem Zweck stellt uns Facebook Seitenstatistiken bereit, die uns Informationen über die Besucher und deren Interaktionen mit unserer Seite geben. Des Weiteren ermöglich es unsere Facebook Fanpage, dass Sie direkt mit uns kommunizieren und auf unsere Beiträge und Inhalte reagieren zu können.

4. Herkunft
Die bei Ihnen bei Ihrer Nutzung unserer Facebook Fanpage erhobenen Daten werden seitens Facebook ausgewertet und uns im Nachgang zur Verfügung gestellt.

5. Speicherdauer
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald wir Sie nicht mehr zu den erklärten Zwecken benötigen. Dies ist spätestens der Fall, sofern wir unsere Facebook Fanpage löschen.

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sofern Sie nicht möchten, dass Facebook Ihre Daten erfasst, haben sie jederzeit die Möglichkeit des Widerspruchs für die Zukunft. Sofern Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten seitens Facebook uns gegenüber widersprechen, werden wir dieses Widerspruchsersuchen an Facebook weiterleiten.

V. Instagram
1. Gemeinsame Verantwortlichkeit
Unsere Instagram-Seite (https://www.instagram.com/bayerisches.nationalmuseum) betreiben wir gemäß der Entscheidung des EuGH gemeinsam mit der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland, (nachfolgenden Facebook), da im Zusammenhang mit unserer Fanpage oder mit ihren Inhalten personenbezogene Daten von Facebook und uns verarbeitet werden und wir einen Beitrag zur Entscheidung über die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung leisten.
Aus diesem Grund haben wir mit Facebook eine gesonderte Vereinbarung geschlossen und aufgeteilt, wer von uns welche Verpflichtungen gemäß der DSGVO erfüllt. Diese wichtigsten Inhalte diese Vereinbarung können Sie unter folgendem Link nachlesen: https://help.instagram.com/519522125107875
Falls Sie wissen möchten, auf welche Art und Weise Facebook Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich verarbeitet, finden Sie Informationen hierzu unter: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_da…

2. Rechtsgrundlage
Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Instagram-Seite dient uns unsere öffentliche Aufgabenwahrnehmung (Art. 4 Abs. 1 Bayerisches Datenschutzgesetz – BayDSG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. e i.V.m. Art. 6 Abs. 3 S. 1 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)).

3. Zweck
Unsere Instagram-Seite ermöglich es Ihnen, auf unsere Beiträge zu reagieren, diese zu kommentieren und uns private Nachrichten zukommen zu lassen. Die Auswertung dieser Daten ist für uns essenziell, um das Nutzererlebnis für die Zukunft zu verbessern und inhaltlich attraktiver zu gestalten. Überdies erhalten wir von Facebook anonymisierte bzw. pseudonymisierte Statistiken, die uns Erkenntnisse über die Besucher unserer Instagram-Seite und deren Interaktionen mit unserer Instagram-Seite und ihren Inhalten liefern.

4. Herkunft
Die bei Ihnen bei Ihrer Nutzung unserer Instagram-Seite erhobenen Daten werden seitens Facebook ausgewertet und uns im Nachgang zur Verfügung gestellt.

5. Speicherdauer
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns gelöscht, soweit sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr notwendig sind. Die Löschung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, soweit uns dies möglich ist, spätestens mit Einstellung unserer Instagram-Seite.

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sofern Sie nicht möchten, dass Facebook Ihre Daten erfasst, haben sie jederzeit die Möglichkeit des Widerspruchs für die Zukunft. Sofern Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten seitens Facebook uns gegenüber widersprechen, werden wir dieses Widerspruchsersuchen an Facebook weiterleiten.

VI. Verwendung von Google Maps
Art und Zweck der Verarbeitung:
Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Google Maps wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“) betrieben. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Webseite anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.
Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.
Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Maps und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Empfänger:
Durch den Besuch der Webseite erhält Google Informationen, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob keine Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet.
Wenn Sie die Zuordnung in Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons bei Google ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechter Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.
Speicherdauer:
Wir erheben keine personenbezogenen Daten, durch die Einbindung von Google Maps.

Drittlandtransfer:
Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU_US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Widerruf der Einwilligung:
Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie unsere Webseite jedoch nicht oder nur eingeschränkt nutzen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

VII. YouTube-Kanal
1. Umfang der Verarbeitung
Um möglichst vielem Menschen künstlerische Eindrücke zu vermitteln betreibt das Bayerische Nationalmuseum einen eigenen YouTube-Kanal, der durch Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (im Folgenden „Google“) betrieben wird. YouTube ist eine Videoplattform, auf der Nutzer Videos einstellen und öffentlich zugänglich machen können. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass YouTube die Daten seiner Nutzerinnen und Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) entsprechend ihrer Datenverwendungsrichtlinien abspeichert und für geschäftliche Zwecke nutzt. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenerhebung und die weitere Verwendung der Daten durch YouTube. Angaben darüber, welche Daten durch das Unternehmen YouTube verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen von YouTube bzw. Google https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de sowie allgemein https://support.google.com/youtube/topic/2803240?visit_id=6372488855944…
Die Nutzung von YouTube durch uns bedeutet keine uneingeschränkte Befürwortung dieses Mediums oder des Unternehmens oder der Datenschutzerklärung der Google LLC.

2. Rechtsgrundlage
Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient uns unsere öffentliche Aufgabenwahrnehmung (Art. 4 Abs. 1 Bayerisches Datenschutzgesetz – BayDSG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. e i.V.m. Art. 6 Abs. 3 S. 1 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)).

3. Zweck
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um unseren YouTube-Kanal bestmöglich auf die Interessen unserer Nutzer abstimmen zu können. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt daher nur unter diesem Hintergrund, insbesondere werden Ihre Daten nicht für andere Zwecke mit anderen Datensätze kombiniert und ausgewertet. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten, sofern sie im Rahmen unserer YouTube-Kanals mit uns Kontaktaufnehmen oder unsere Videos kommentieren.

4. Herkunft
Die von Ihnen bei der Nutzung unseres YouTube-Kanals anfallenden personenbezogenen Daten werden nicht durch uns direkt erhoben, sondern werden uns vielmehr von Google zur Verfügung gestellt.

5. Speicherdauer
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für unsere zuvor benannten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Ihre Daten werden spätestens – soweit wir hierauf Einfluss nehmen können – gelöscht, wenn wir unseren YouTube-Kanal einstellen.

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sofern Sie nicht möchten, dass Google Ihre Daten erfasst, haben sie jederzeit die Möglichkeit des Widerspruchs für die Zukunft. Sofern Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten seitens Google uns gegenüber widersprechen, werden wir dieses Widerspruchsersuchen an Google weiterleiten.

E. Empfängerkategorien
Innerhalb unserer Behörde bzw. des Museums werden Ihre personenbezogenen Daten nur an die Referate weitergegeben, die diese zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen. Für Tätigkeiten, die wir personell oder inhaltlich nicht innerhalb unseres Hauses erfüllen können, bedienen wir uns verlässlicher und vertrauenswürdiger Dienstleister. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an diese Empfänger ist daher ebenfalls denkbar. Folgende Kategorien von Drittdienstleistern kommen insbesondere in Betracht:
Banken
Druckereien
Lettershops
Kooperationspartner
IT-Dienstleister
Rechtsanwälte und Gerichte

F. Drittlandübermittlung
Grundsätzlich verarbeiten wir Ihre Daten innerhalb der Bundesrepublik Deutschland bzw. dem Gebiet der EU/des EWR. In Ausnahmefällen kann es jedoch vorkommen, dass wir Ihre Daten auch an vertrauenswürdige Dienstleister und Stellen in Drittländern übermitteln. Unter Drittländern versteht die DSGVO alle Länder außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Wir stellen sicher, dass die Dienstleister in Drittländern uns garantieren können, dass Ihre personenbezogenen Daten auf einem Niveau verarbeitet werden, welches mindestens den Anforderungen der DSGVO entspricht. Eine Übermittlung in Drittländer erfolgt überdies nur, wenn für dieses Drittland ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vorliegt (vgl. die aktuelle Liste der Angemessenheitsbeschlüsse hier) oder, sofern ein solcher Beschluss nicht vorliegt, auf Grundlage von Standardvertragsklauseln und wenn wir geeignete Garantien, wie beispielsweise Standardvertragsklauseln, vorgesehen haben und Ihnen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen.
Achtung: Sofern Sie die eingebetteten YouTube Videos aktivieren oder unsere Social Media Seiten besuchen, werden personenbezogene Daten in die USA übermittelt. Gemäß des Urteils Schrems II des EuGH besteht in den USA zu diesem Zeitpunkt kein mit den europäischen Standards vergleichbarer Datenschutz. Ein Zugriff US-amerikanischer Behörden auf Ihre personenbezogenen Daten kann nicht ausgeschlossen werden

G. Ihre Rechte
Nach der DSGVO stehen Ihnen nachfolgende Betroffenenrechte zu:

I. Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft gem. Art. 15 DS-GVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht unter bestimmten Umständen gemäß der gesetzlichen Vorschriften (insbesondere § 34 BDSG und Art. 10 BayDSG) eingeschränkt sein kann.
Sofern ein Auskunftsanspruch besteht informieren wir Sie über:
die Verarbeitungszwecke
die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
die Empfänger oder Kategorien von Empfängern
die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden
das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung sowie das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling sowie, falls vorliegend, aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie

II. Recht auf Berichtigung
Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

III. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
Sofern Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bestreiten, für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns ist unrechtmäßig Unser Zweck ist weggefallen, Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und wir diesen prüfen

IV. Recht auf Löschung
Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.
Ihr Anspruch besteht insbesondere, wenn Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind Sie Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, widerrufen haben und es uns an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen
Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden die Löschung eine rechtliche Verpflichtung für uns darstellt die Daten bei Ihnen als Minderjähriger unter 16 Jahren für Angebote der Dienste der Informationsgesellschaft erhoben wurden

V. Recht auf Unterrichtung
Wenn Sie eines der vorgenannten Rechte in Anspruch genommen haben, werden wir auch sonstige Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten diesbezüglich in Kenntnis setzen.

VI) Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern die rechtlichen Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO erfüllt sind.

VII. Widerspruchsrecht
Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z. B. wenn uns Rechtsvorschriften im Rahmen unserer amtlichen Aufgabenerfüllung zur Verarbeitung verpflichten.
Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Direktmarketings, haben Sie jederzeit ein Recht auf Widerspruch.

VIII. Recht auf Widerruf
Sie haben das Recht, eine uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

IX. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, mit einer Beschwerde an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

Zuständige Aufsichtsbehörde für uns ist:
Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz
Wagmüllerstr. 18
80538 München
Tel.: 089/2126720
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de