Entdecken Sie das Bayerische Nationalmuseum

Besuch

Öffnungszeiten

Dienstag – Mittwoch 10 – 17 Uhr
Donnerstag 10 – 20 Uhr
Freitag – Sonntag 10 – 17 Uhr
Montag geschlossen

Das Bayerische Nationalmuseum zählt zu den größten Museen in Deutschland. Das Schatzhaus an der Eisbachwelle präsentiert herausragende Kunst von der Spätantike bis zum Jugendstil und erzählt auf einzigartige Weise europäische Kulturgeschichte in Bayern. Mit der sukzessiven Erneuerung seiner Schausammlungen und spannenden Sonderausstellungen schlägt es Brücken zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher,

  • voluminöse und nasse Straßenkleidung in den Schließfächern im Pfortenbereich oder an der Garderobe im Foyer abzugeben sowie
  • Taschen, Rucksäcke oder Koffer, deren Größe unseren Taschentester übersteigt, in den Schließfächern im Pfortenbereich zu hinterlegen. Kostenlose Papiertragetaschen zur Mitführung von persönlichen Gegenständen (Geldbörsen, Brillen, Mobiltelefone oder Medikamente etc.) sind an der Kasse erhältlich.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

2024

  • Neujahr, 1. Januar: geschlossen
  • Heilige Drei Könige, 6. Januar: 10 bis 17 Uhr
  • Rosenmontag, 12. Februar: geschlossen
  • Faschingsdienstag, 13. Februar: geschlossen
  • Gründonnerstag, 28. März: 10.00–17.00 Uhr
  • Karfreitag, 29. März: 10.00–17.00 Uhr
  • Ostersonntag, 31. März: 10.00–17.00 Uhr
  • Ostermontag, 1. April: geschlossen
  • Maifeiertag, 1. Mai: geschlossen
  • Christi Himmelfahrt, 9. Mai: 10.00–17.00 Uhr
  • Pfingstsonntag, 19. Mai: 10.00–17.00 Uhr
  • Pfingstmontag, 20. Mai: 10.00–17.00 Uhr
  • Fronleichnam, 30. Mai: 10.00–17.00 Uhr
  • Maria Himmelfahrt, 15. August: 10.00–17.00 Uhr
  • Tag der Deutschen Einheit, : 3. Oktober geschlossen
  • Allerheiligen, 1. November: 10.00–17.00 Uhr
  • Heiligabend, 24. Dezember: geschlossen
  • 1. Weihnachtstag, 25. Dezember: 10.00–17.00 Uhr
  • 2. Weihnachtstag, 26. Dezember: 10.00–17.00 Uhr
  • Silvester, 31. Dezember: geschlossen

Donnerstag und Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Die Krippensammlung ist von November bis Februar geöffnet.

In der Zeit von März bis Oktober bitten wir Sie, sich telefonisch oder per Email unter 089 21124-216 oder veranstaltungen@bayerisches-nationalmuseum.de zu erkundigen, ob die Krippensammlung geöffnet ist.

Barrierefreiheit:

Bitte beachten Sie, dass die Krippensammlung nicht barrierefrei besucht werden kann. Mobilitätseingeschränkte Besucherinnen und Besucher, die einen Rollator nutzen, können die Krippensammlung uneingeschränkt besichtigen, wenn sie mindestens fünf Treppenstufen überwinden können.

Die Säle der Sammlung mittelalterlicher Kunst im Hauptgeschoss (Säle 1– 7) sind wegen Sanierungsarbeiten derzeit geschlossen. Highlights der Mittelaltersammlung werden in anderen Bereichen des Museums präsentiert.

Im Obergeschoss finden in der Sammlung zur Kunst des 19. Jahrhunderts und des Jugendstils (Saal 52–57, ausgenommen Saal 53) Sanierungsarbeiten statt. Sie sind deshalb ebenfalls geschlossen.

Eintritt

Kategorie Standard
Erwachsene 7,00 Euro
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei
Ermäßigt 6,00 Euro
Sonntag 1,00 Euro
Sonntag ermäßigt 1,00 Euro
Der Multimedia-Guide ist im regulären Eintrittspreis inbegriffen. Sonntags und bei freiem Eintritt wird ein Kostenbeitrag von zwei Euro erhoben. Übersicht Befreiung und Ermäßigungen (pdf)

Standard-Ticket: Im Eintrittspreis enthalten ist der Zugang zur Dauerausstellung, der Sammlung Bollert sowie den Studioausstellungen.

Ermäßigten Eintritt für die Dauer- und Sonderausstellung erhalten (gegen Vorlage der jeweiligen Berechtigung und auf Nachfrage ein zur Identifizierung amtlicher Lichtbildausweis):

  • Seniorinnen und Senioren über 65 Jahre
  • Studentinnen und Studenten
  • Besuchergruppen ab 15 Teilnehmenden
  • Studierende und Kursteilnehmende des Goethe-Instituts
  • Schwerbehinderte (Die im Ausweis eingetragene Begleitperson hat freien Eintritt.)
  • Mitglieder des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V., des Berufsverbandes Bildender Künstler sowie der Vereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler in ver.di Bayern
  • Helfende des Freiwilligen Sozialen Jahres sowie Teilnehmende des Freiwilligen Ökologischen Jahres
  • Freiwillig Wehrdienst Leistende und Freiwillige nach dem Bundesfreiwilligendienstgesetz
  • Kreis- und Stadtheimatpflegerinnen und -pfleger
  • Inhaberinnen und Inhaber der München Card

Freien Eintritt für die Dauer- und Sonderausstellung erhalten (gegen Vorlage der jeweiligen Berechtigung und auf Nachfrage ein zur Identifizierung amtlicher Lichtbildausweis):

  • Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr
  • Mitglieder des Freundeskreises des Bayerischen Nationalmuseums e.V.
  • Mitglieder des Mitgliederkreises des Bayerischen Nationalmuseums
  • Inhaberinnen und Inhaber der Jahreskarte des Bayerischen Nationalmuseums
  • Inhaberinnen und Inhaber der Jahreskarte zum Besuch der staatlichen Museen und Sammlungen, deren Zweigmuseen in Bayern, der Landesausstellungen des Hauses der Bayerischen Geschichte und des Botanischen Gartens
  • Studierende der Fachrichtungen Kunst, Kunstgeschichte und
    Kunstwissenschaften. Als Nachweis gilt ein gültiger Studentenausweis der Universität oder Hochschule.
  • Mitglieder des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege e.V.
  • Mitglieder des Historischen Vereins von Oberbayern
  • Beschäftigte des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
  • Mitglieder des Deutschen Verbandes für Kunstgeschichte e.V.
  • Inhaberinnen und Inhaber des München City Passes
  • Mitglieder des Vereins „Freunde des MPZ e.V.“ bei Veranstaltungen des Vereins
  • Mitglieder des Internationalen Museumsrates (ICOM)
  • Inhaberinnen und Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte
  • Mitglieder des Ulmer Vereins
  • Studierende der Bayerischen Museumsakademie
  • Hochschullehrkräfte im Rahmen von Lehrveranstaltungen mit den von ihnen betreuten Studierenden der Fachrichtungen Kunst, Kunstgeschichte und Kunstwissenschaften an Universitäten, Akademien der Bildenden Künste und sonstigen Hochschulen, soweit sie zur Vorbereitung des Museumsbesuchs dienen
  • Lehrkräfte, Jugendgruppenleiterinnen und -leiter, Führungs- und Aufsichtspersonen bei Museumsbesuchen mit den von ihnen betreuten Kinder-, Jugend- und Schülergruppen sowie zur Vorbereitung des Museumsbesuchs. Als Nachweis gilt ein aktuelles Schreiben der Schule oder Institution.
  • Schülerinnen und Schüler über 18 Jahren von allgemeinbildenden Schulen, beruflichen Schulen, Förderschulen und Schulen für Kranke (ausgenommen Abendrealschule, Abendgymnasium, Kolleg und Telekolleg sowie Sprachschülerinnen und Sprachschüler). Als Nachweis gilt ein gültiger Schülerausweis.
  • Eingetragene Begleitpersonen schwerbehinderter Besucherinnen und Besucher
  • Journalistinnen und Journalisten mit aktuellem Presseausweis
  • Reiseleiterinnen und Reiseleiter sowie Gästeführerinnen und Gästeführer mit Berufsausweis (maximal eine Person pro 25 zahlenden Teilnehmenden) sowie Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer gewerblicher Reiseunternehmen bei unmittelbarer Teilnahme am Museumsbesuch
  • Trägerinnen und Träger des Bayerischen Verdienstordens, der Bayerischen Rettungsmedaille, des Bayerischen Maximiliansordens für Wissenschaft und Kunst (gegen Vorlage des Ordensausweises)
  • Mandatsträgerinnen und Mandatsträger sowie Diplomaten (Leitende Beamtinnen und Beamte der diplomatischen Vertretungen bei der Bundesrepublik und deren Gäste gegen Vorlage des Diplomatenpasses, Leiterinnen und Leiter der in Bayern akkreditierten konsularischen Vertretungen und deren Gäste, Mitglieder des Bundestags, des Bayerischen Landtags und des Bundesrats, Kabinettsangehörige der Bundesregierung und der Bayerischen Staatsregierung)

Aktuelles

Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher,

  • voluminöse und nasse Straßenkleidung in den Schließfächern im Pfortenbereich oder an der Garderobe im Foyer abzugeben sowie
  • Taschen, Rucksäcke oder Koffer, deren Größe unseren Taschentester übersteigt, in den Schließfächern im Pfortenbereich zu hinterlegen. Kostenlose Papiertragetaschen zur Mitführung von persönlichen Gegenständen (Geldbörsen, Brillen, Mobiltelefone oder Medikamente etc.) sind an der Kasse erhältlich.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Regelmäßige Führungen

Donnerstag | 18.00 Uhr
Sonntag
| 11.00 Uhr

Dauer ca. 60 Minuten

Donnerstags um 18.00 Uhr und sonntags um 11.00 Uhr bieten wir Ihnen Führungen durch die Sammlung bzw. Sonderausstellungen an.

Zum Kalender

Führungen für Gruppen

Darüber hinaus können Besuchergruppen bis zu maximal 20 Personen zu individuellen Terminen Führungen aus einem abwechslungsreichen Themenangebot in Deutsch und Englisch buchen. Um Anmeldung mindestens acht Tage im Voraus wird gebeten.

Buchung von Führungen sind sowohl telefonisch 089 21124-216 als auch per Email möglich.

Weitere Informationen

Multimediaguide

Mit überraschenden Geschichten und spannenden Informationen führen mehrere Multimedia-Touren durch das Museum und unsere Sonderausstellungen. Erleben Sie das Bayerische Nationalmuseum je nach persönlichem Interesse, Alter, Vorkenntnissen oder Stimmung.

Der Multimediaguide ist im Eintrittspreis inbegriffen. Nur sonntags und bei freiem Eintritt wird ein Unkostenbeitrag von zwei Euro erhoben. Er ist an der Museumskasse erhältlich und wird nach jeder Benutzung desinfiziert. Gerne können Sie Ihre eigenen Kopfhörer mitbringen.

Mehr erfahren

Fotografieren und Filmen im Museum

Das Fotografieren im Bayerischen Nationalmuseum und den Sonderausstellungen ist grundsätzlich gestattet. Kunstwerke, die nicht fotografiert werden dürfen, sind besonders gekennzeichnet. Die Verwendung von Blitzgeräten, zusätzlichem Licht, Stativen und Selfie-Sticks ist nicht erlaubt.

Weitere Informationen

Barrierefreiheit

Parkmöglichkeiten:
Rechts neben dem Haupteingang stehen auf dem museumseigenen Parkplatz zwei kostenfreie Behindertenparkplätze zur Verfügung.

Eingang zum Museum:
Vom Parkplatz im Innenhof rechts vom Haupteingang gelangt man über eine Rampe in das Haupttreppenhaus. Über eine Klingel mit Sprechanlage links vor dem Haupteingang und eine Klingel an der Rampe können sich Besuchende mit dem Pförtner in Verbindung setzen.

Zugang zu den Sammlungen:
Ein großer Teil der Ausstellungsfläche ist für Rollstuhlfahrer zugänglich und mit dem eigenen Rollstuhl erreichbar. Das Untergeschoss (Krippensammlung, Bauernstuben und Hafnergeschirr sowie die Studioausstellung) sowie einige Sammlungsräume im Hauptgeschoss (Mittelalter) können nicht barrierefrei mit dem eigenen Rollstuhl erreicht werden. Es ist ein Aufzug vorhanden, der den Zugang zu allen Geschossen gewährleistet. Das Hauptgeschoss und das Untergeschoss sind über einen Treppenlift miteinander verbunden.
Mobilitätseingeschränkte Besucherinnen und Besucher, die einen Rollator nutzen, können die Sammlung nur dann uneingeschränkt besichtigen, wenn sie mindestens fünf Treppenstufen überwinden können.
Als mobile Sitzmöglichkeiten stehen leichte, tragbare Faltstühle zur Verfügung.

Toiletten:
Behindertentoiletten befinden sich im Untergeschoss gegenüber dem Museumsladen. Die Toiletten sind barrierefrei mit den Aufzügen erreichbar.

Garderobe:
Im Eingangsbereich im Erdgeschoss befinden sich Schließfächer (Pfand 1 oder 2 Euro).

Mitnahme von Assistenzhunden:
Die Mitführung ist bei entsprechender Kennzeichnung und gegen Vorlage eines Nachweises an der Kasse gestattet.

Zur externen Internetseite "Kultur barrierefrei München"

Hausordnung

Im Bayerischen Nationalmuseum gilt folgende Hausordnung. Wir bitten Sie, diese zu beachten.
Vielen Dank!

Hausordnung (PDF)

Anfahrt und Kontakt

Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr

U-Bahn
U4 und U5 (Haltestelle Lehel)

Von dort etwa 5 Minuten Fußweg oder eine Station mit der Tram 16 (Richtung St. Emmeram, Haltestelle Nationalmuseum/Haus der Kunst)

Straßenbahn
Tram 16 (Haltestelle Nationalmuseum/Haus der Kunst)

Bus
Bus 100 Museenlinie (Haltestelle Nationalmuseum/Haus der Kunst)

Münchner Verkehrsverbund Deutsche Bahn

Adresse

Bayerisches Nationalmuseum
Prinzregentenstraße 3
80538 München


Kontakt

Telefon: 089 21124-01
E-Mail: kontakt@bayerisches-nationalmuseum.de

Publikationen

Museumsladen

im Bayerischen Nationalmuseum

Unser Museumsladen hat vorübergehend geschlossen.

Deshalb erhalten Sie nun unsere Publikationen sowie ausgewählte Postkarten direkt im Foyer an der Museumskasse.

Sie müssen nicht auf unsere Veröffentlichtungen "to go" verzichten – ganz im Gegenteil. Sprechen Sie unser Kassenpersonal an. Es hilft Ihnen gerne weiter!

Oder bestellen Sie unsere Veröffentlichungen ganz bequem über unsere Website nach Hause.

Unsere Publikationen
01 Restaurant Innen

Café und Restaurant

im Bayerischen Nationalmuseum

Unter großzügigen Gewölben laden die elegant eingerichteten Räume von Café und Restaurant MUSEUM zu einer genussvollen Pause während des Museumsbesuchs ein. Neben Kaffee, Tee und hausgemachten Kuchen wird ein exzellenter Mittagstisch geboten.

Am Abend ist das Restaurant mit seiner saisonal-mediterranen Küche sowie der ausgezeichneten Weinkarte ein Supertipp für ein Essen zu zweit oder mit Freunden, für ein Geschäftsessen, ein Firmenevent oder eine private Feier in stilvoller Atmosphäre.

Bei sommerlichem Wetter lädt die zweifellos schönste gastronomische Terrasse Münchens ein, vor malerischer Kulisse und mit Blick auf den Narziss-Brunnen und seinen lauschigen Säulengang den Tag perfekt ausklingen zu lassen.

Parkmöglichkeiten für Gäste befinden sich auf dem restauranteigenen Parkplatz mit Zufahrt über die Lerchenfeldstraße.

Öffnungzseiten

Kurzfristige Änderungen entnehmen Sie bitte der Internetseite des RESTAURANTS MUSEUM.

Dienstag10.00–15.00 Uhr
Mittwoch–Samstag10.00–17.00 Uhr und ab 18.00 Uhr
Sonntag10.00–18.00 Uhr

Kontakt und Reservierung

Café und Restaurant MUSEUM
Prinzregentenstraße 3
80538 München
Telefon 089 45224430
info@museum-muenchen.de
www.museum-muenchen.de

Internetseite des Restaurants Direkt reservieren