Highlights

Kabinettschrank Kurfürst Maximilians I. von Bayern

Künstler/in
Melchior Baumgartner
Entstehungsort
Augsburg
Datierung
1646
Material
Fichte, Eiche, Elfenbein, Lapislazuli, Kupfer, vergoldet
Maße
H. 124 cm
Standort
Saal 32
Inventarnummer
R 2096
Erwerbungsumstand
Überweisung aus den Königlichen Sammlungen des Hauses Wittelsbach vor 1868.

Beschreibung

Mit seiner palastartigen Innenfront und den heraldischen Farben Bayerns Weiß und Blau, für die hier die denkbar kostbarsten Materialien, Elfenbein und Lapislazuli, verwendet wurden, dokumentiert dieses Möbel herrschaftlichen Anspruch. Was der Auftraggeber Kurfürst Maximilian I. in dem Kabinettschrank verwahrte, wissen wir nicht. Üblich waren kleine Kunstgegenstände oder Luxusartikel, wissenschaftliche Instrumente, kuriose Fundsachen aus der Natur oder auch Schreibutensilien. Ein Detail bleibt für den Besucher verborgen: Die Signatur des Augsburger Kunstschreiners Melchior Baumgartner auf dem Blindholz unter dem Elfenbeinfurnier.

Weitere Werke