Sammlung

D97756
D238185
D238190

Sakristeischrank

Details

Nürnberg, letztes Viertel 15. Jh.

Kiefer, Ahorn, Linde, Eisen, Pergament

H. 267 cm

Ankauf 1857. Aus der Sammlung Max Ainmiller, München.

Inv.-Nr. MA 2904

Saal 11

Möbel

Gotik

Beschreibung

Die typischen zweigeschossigen Schränke der Spätgotik werden nach einer ihrer Verwendungen - der Aufbewahrung kirchlicher Textilien - seit dem 19. Jahrhundert Sakristeischränke benannt. Der Nürnberger Schrank mit seinem reichen Dekor aus durchbrochenem, farbig hinterlegtem Maßwerk, vegetabilem Schnitzwerk und Maserholzfurnier ist einer der schönsten aus der bedeutenden Sammlung des Museums. Sockel und Zinnenkranz sind Ergänzungen der verlorenen Originalteile des 19. Jahrhunderts.

Weitere Werke