Sammlung

D178614
D178622
D178623

Spielkasten für Schach, Mühle und Tricktrack

Details

Dietrich Winhart

Süddeutschland, um 1560/1580

Birnbaum, Horn, Bein, Perlmutt, Elfenbein, Messing, Eisen

B. 35,5 cm

Überweisung aus den Königlichen Sammlungen des Hauses Wittelsbach 1865.

Inv.-Nr. R 201

Saal 90

Elfenbein, Spiele und Spielzeug

Renaissance

Beschreibung

Die Anordnung von Schach, Mühle und Tricktrack (Backgammon) an den Außen- und Innenseiten eines Spielkastens war im 16. Jahrhundert durchaus üblich. Die äußerst luxuriöse Wirkung dieses Exemplars verdankt sich dem kontrastreichen Farbspiel aus glänzend schimmerndem Perlmutt, dunkel hinterlegtem Horn sowie gefärbtem und leuchtend weißem Elfenbein. Typisch für die deutsche Renaissance sind die Darstellungen, die von Szenen aus dem Alten und Neuen Testament über die griechische Mythologie bis zu Jagdszenen und allerlei Fabelgetier reichen. Sie verarbeiten graphische Vorlagen bekannter zeitgenössischer Nürnberger Künstler.

Weitere Werke