Sammlung

Figuren: Raub der Proserpina

Künstler/in
Simon Troger (Bildschnitzer)
Entstehung
Haidhausen (heute Stadtteil von München), München
Datierung
zwischen 1750 und 1760
Material
Elfenbein, Schlangenholz, Glas, Kupfer, vergoldet
Maße
H. 85,3 cm
Standort
Bayerisches Nationalmuseum (Saal 100)
Inventarnummer
R 4999
Bezug
Zugang
Aus Schloss Schleißheim

Die schöne Proserpina, Tochter des Jupiter und der Ceres, wurde von Pluto in die Unterwelt entführt, weil ihre Mutter die Einwilligung zur Vermählung verweigerte. Sie konnte erreichen, dass ihre Tochter wenigstens die Hälfte des Jahres nicht in der Unterwelt, dem Reich Plutos, leben musste. Die triumphale Darstellung gehört zu jenen acht Gruppen, die Simon Troger im Auftrag Kurfürst Max III. Josephs für die Große Galerie von Schloss Schleißheim schuf, wo sie neben den Meisterwerken der Barockmalerei Aufstellung fanden. Der verschwenderische Materialverbrauch an Elfenbein und exotischem Holz weist die Gruppen als höfische Luxusprodukte aus. Die Komposition von Pluto und Proserpina gibt Gian Lorenzo Berninis berühmte Marmorskulptur in der Galleria Borghese in Rom wieder.

BV005360990
Zum Objekt: Mus.-Kat. Rudolf Berliner, Die Bildwerke in Elfenbein, Knochen, Hirsch- und Steinbockhorn (Kataloge des Bayerischen Nationalmuseums; Bd. 13,4), Augsburg 1926, Kat.-Nr. 516

BV013254169
Zum Objekt: Mus.-Kat. Bayerisches Nationalmuseum. Handbuch der kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen, Renate Eikelmann (Hrsg.), München 2000, S. 226 (mit Abb.)

BV021682810
Zum Objekt: Das Bayerische Nationalmuseum 1855-2005. 150 Jahre Sammeln, Forschen, Ausstellen, Renate Eikelmann, Ingolf Bauer, Birgitta Heid, Lorenz Seelig (Hrsg.), München 2006, S. 723, Abb. Taf. 19

BV023485718
Zum Objekt: Bayerisches Nationalmuseum. Handbuch der kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen Neuauflage. Auflage, Renate Eikelmann (Hrsg.), München 2008, S. 226 (mit Abb.)

BV036106631
Zum Objekt: Bayerisches Nationalmuseum. Handbook of the collections of art and cultural history, Renate Eikelmann (Hrsg.), München 2009, S. 226 (mit Abb.)

BV043984721
Zum Objekt: Max Tillmann, Re-staging the Picture Gallery. The Formation of the Grande Galerie at the New Palace of Schleißheim (Kungl. Vitterhets Historie och Antikvitets Akademien Handlingar Historiska serien 32), in: The Gallery of Charles XI at the Royal Palace of Stockholm - in Perspective, hrsg. von Linda Hinners, Martin Olin und Margaretha Lagerlöf, Stockholm 2016, S. 150-173, S. 169-171 (mit Abb.)

Dieses Objekt finden Sie auch in den Highlights

Zum Highlight

Weitere Werke