Sammlung

D55112

Die Schmiede des Vulkan

Details

Adriaen de Vries

Prag, 1611

Bronze, Holz

B. 71,8 cm

Erwerbung mit Unterstützung des Freundeskreises des Bayerischen Nationalmuseums e.V. und der Bayerischen Vereinsbank 1969.

Inv.-Nr. 69/57.1-2

Saal 28

Bildhauerkunst

Renaissance

Beschreibung

Der römische Gott Vulkan schmiedet mit seinen Gehilfen die Waffen des Aeneas für den Kampf der Trojaner gegen die Latiner. Die Göttin Venus, die ihren Gemahl zu dieser Arbeit überredet hat, ist im Hintergrund rechts zu sehen. Diese Szene aus der klassischen Mythologie diente Adriaen de Vries, dem berühmten Hofkünstler Kaiser Rudolfs II., zur virtuosen Darstellung muskulöser Männerakte in Bewegung. Die Abfolge der unterschiedlich gezeigten Körper und ihrer kraftvoll auf den Amboss einschlagenden Hämmer erinnert an Studien aus der Frühzeit des Fotografie, die Bewegung in eine Sequenz von Einzelbildern zerlegen.

Weitere Werke