Sammlung

D179195
D179196
D179197

Ein mürrischer alter Soldat

Details

Franz Xaver Messerschmidt

Pressburg, um 1777/1781

Zinn, Zink

H. 43,0 cm

Erwerbung aus Privatbesitz 1973. Aus der Sammlung Johannes Jantzen.

Inv.-Nr. 73/205

Saal 46

Bildhauerkunst

Barock und Rokoko

Beschreibung

Franz Xaver Messerschmidt entstammte einer weitverzweigten Bildhauerfamilie. Nach einem vielversprechenden Karrierebeginn am Wiener Hof Kaiserin Maria Theresias erkrankte er zu Beginn der 1770er Jahre und verließ Wien. Neben regulären Aufträgen arbeitete er ab dieser Zeit an den von ihm "Kopf-Stückhe" genannten Darstellungen. Unsere Büste gehört zu dieser 50 Köpfe umfassenden Werkgruppe, die der Künstler bei seinem Tod 1783 hinterließ. Die Köpfe sind berühmt für ihre grimassierenden, teils unnatürlich verzerrten Gesichter. Ein der Deutungen dafür ist, dass Messerschmidt mit diesen ohne Auftrag entstandenen, persönlichen Werken seiner Erkrankung in kreativer Auseinandersetzung zu begegnen suchte.

Weitere Werke