Sammlung

D178976
D59096
D178251

Antependium mit Anbetung der Hl. Drei Könige

Details

Bamberg, um 1260/1280

Seide, Metall, Leinen

B. 274 cm

Unbefristete Leihgabe des Erzbischöflichen Ordinariats Bamberg seit 1922.

Inv.-Nr. L 23/31

Textilien

Gotik

Beschreibung

Ein einzigartiges Beispiel für die großformatige Stickereikunst des Mittelalters ist der Altarbehang aus dem Bamberger Dom. Er zeigt den Zug der Heiligen Drei Könige zur Anbetung des Jesuskindes. Die Dargestellten sind von Medaillons eingefasst. Inschriften verweisen auf die Erfüllung der Weissagungen des Alten Testaments durch die Geburt Christi. Zwei Ritterheilige stehen zuseiten des Bildes. Flächendeckend überzieht die Stickerei mit buntem Seidenglanz und glitzernden Gold- und Silberfäden den Leinengrund, so dass man sich dem Zauber dieses Kunstwerks auch heute noch kaum entziehen kann. Die Wappen des Hochstifts Bamberg wurden vermutlich erst nachträglich aufgenäht.

Weitere Werke