Sammlung

D27605
D25361
D25357

Astronomische Standuhr

Details

Aurelius a San Daniele, Johann Georg Dirr

Wien und Mimmenhausen, um 1769

Eisen, Silber, Kupfer, Messing, Holz, farbig gefasst, teilweise vergoldet

H. 290,0 cm

Vermächtnis von Ernst von Bassermann-Jordan 1933.

Inv.-Nr. 33/134

Saal 46

Uhren und wissenschaftliche Instrumente

Barock und Rokoko

Beschreibung

Die monumentale Standuhr befand sich ursprünglich als Teil einer Raumausstattung in der Zisterzienserabtei Salem am Bodensee. Das komplexe, aber verdeckte Uhrwerk des Wiener Augustinerpaters Aurelius a San Daniele, zeigt die Uhrzeit in verschiedenen Zählungen sowie kalendarische und astronomische Angaben. Das frühklassizistische Gehäuse ist ein Werk des Bildhauers Johann Georg Dirr, der die Werkstatt des bekannteren Joseph Anton Feuchtmayer fortführte. Besonders reizvoll sind die virtuos geschnitzten Putten, die sich auf dem Gehäuse tummeln und vergnügt mit den Tierkreiszeichen spielen.

Weitere Werke