Sammlung

D176191
D176196
D176197

Tischlampe in Gestalt der Tänzerin Loïe Fuller

Details

François Raoul Larche

Paris, Gießerei Siot-Decauville, 1900

Bronze, vergoldet

H. 45,4 cm

Erwerbung mit der Sammlung Prof. Dr. Siegfried Wichmann, Starnberg, 1983.

Inv.-Nr. SW 81

Bildhauerkunst

Jugendstil

Beschreibung

Mit seiner Schöpfung setzte der französische Art-Nouveau Bildhauer François Raoul Larche der Amerikanerin Loïe Fuller (1862-1928) ein spektakuläres Denkmal. Sie stieg in Paris ab 1892 zu einer der am meisten gefeierten Tänzerinnen auf. Ihre von neuartigen elektrischen Lichteffekten begleiteten Tänze mit wirbelnden Schleiern inspirierten zahlreiche Künstler. Fuller wurde damit zur Wegbereiterin des modernen Tanzes. Die vergoldete Bronzestatuette setzt ihre Darbietung in einen rauschhaften Bewegungsfluss um, der wie bei einer tatsächlichen Aufführung von einem elektrischen Leuchtkörper angestrahlt wurde. Dieser wurde über ihrem Kopf unterhalb der sich aufbäumenden Stoffbahnen eingeschraubt.

Weitere Werke