Sammlung

D68326

Königin Elisabeth von Preußen

Details

Christian Daniel Rauch

Berlin, 1841

Carrara-Marmor

34,2 cm

Erwerbung aus dem Münchner Kunsthandel mit Mitteln aus dem Vermächtnis Harry Beyer, München, 2013.

Inv.-Nr. 2013/149

Bildhauerkunst

19. Jahrhundert

Beschreibung

Das Marmorrelief zeigt Elisabeth Ludovika von Bayern, die 1823 den späteren König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen heiratete. Im Stil der italienischen Renaissance im strengen Profil dargestellt, trägt sie einen hermelingesäumten Mantel und hält ein Maiglöckchen in der Hand. Möglicherweise spielt die Blume auf die Marienfrömmigkeit der Prinzessin an, die 1830 zum Protestantismus konvertieren musste. 1840 wurde sie Königin von Preußen. Christian Daniel Rauch gehört zu den meistgefeierten Bildhauern Deutschlands in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Hauptwerke des preußischen Künstlers befinden sich auch auf bayerischem Boden: Das Dürerdenkmal in Nürnberg und das überlebensgroße Bronzedenkmal von Elisabeths Vater, König Max I. Joseph, vor dem Nationaltheater in München.

Weitere Werke