Sammlung

D159788
D159787

Parfümgarnitur der Zarin

Details

Porzellanmanufaktur Du Paquier, Wien, um 1735

Hartporzellan, Gold, Samt, Glas, Eisen, Kork

H. 8,7 cm

Geschenk des Freundeskreises des Bayerischen Nationalmuseums e.V. 1994.

Inv.-Nr. 94/32.1-11

Saal 95

Keramik, Porzellan

Barock und Rokoko

Beschreibung

Die kleine, in purem Gold gefasste Parfümgarnitur ist eines der exquisitesten Erzeugnisse der Wiener Porzellanmanufaktur Du Paquier. Sie stammt aus der Eremitage in Sankt Petersburg und soll ein Geschenk Kaiser Karls VI. an die Zarin Anna Iwanowna gewesen sein, eine seiner wichtigen Verbündeten. Das Geschenk war sicherlich hochwillkommen, denn die Zarin liebte Luxus. Aus den Essenzen in den Porzellanfläschchen konnte sie mit Hilfe des goldenen Trichters im Glasflakon ihr eigenes Parfum komponieren. Bei Bedarf wurde der Flakon in den weiten Rocktaschen mitgeführt und als Riechfläschchen eingesetzt.

Weitere Werke