Sammlung

D13670
D99728

Zwei Prunkvasen mit Porträts von König Ludwig I. und seiner Gemahlin Therese von Bayern

Details

Friedrich von Gärtner, Christian Adler, Joseph Haemmerl, Joseph Stieler

Porzellanmanufaktur Nymphenburg, 1831

Hartporzellan, teilweise vergoldet, Bronze

H. 64,0 cm

Erwerbung aus dem Kunsthandel 1997 (Vase mit Porträt der Königin), Leihgabe der Ernst von Siemens Kunststiftung (Vase mit Porträt des Königs) seit 1997.

Inv.-Nr. 97/186.1-2, L 97/187.1-2

Saal 51

Keramik, Malerei, Porzellan

19. Jahrhundert

Beschreibung

Die beiden Vasen bilden den glanzvollen Mittelpunkt in den Sälen zur Kunst unter König Ludwig I. von Bayern. Sie zeigen auf den Schauseiten den Monarchen und seine Gemahlin Therese, Kopien nach den offiziellen Staatsporträts von Joseph Stieler. Mit ihrer antikischen Gefäßform, der überaus feinen Malerei und der reichen gravierten Vergoldung sind es Meisterwerke des Empirestils, den die Nymphenburger Porzellanmanufaktur bis in die 1840er Jahre pflegte. 1834 wurden die beiden Vasen als Repräsentationsstücke für die erste in München durchgeführte "Industrieausstellung" ausgewählt und fanden bei den Kritikern große Anerkennung.

Weitere Werke