17. Juni 2018, 14 Uhr

Führung durch die Sammlungen

NEUPRÄSENTATION: Der hl. Johannes Baptist – eine Münchner Silberplastik des Rokoko

 

Die Seltenheit von Münchner Silberplastiken des Rokoko und ihre hohe künstlerische Qualität machten den hl. Johannes Baptist 1991 zu einem bedeutenden Erwerb  durch den Freundeskreis des Bayerischen Nationalmuseums, auch wenn die Figur erhebliche Kriegsschäden aufwies. Erst jüngst konnte das Werk des Münchner Silberschmieds Georg I Zeiler (Meister 1780-1803) aus dem Jahr 1784 restauriert resp. teilweise rückgeformt werden. Dadurch wurden die figurative Konzeption und die Materialästhetik als Silberplastik wieder erlebbar. Neue Forschungen zur Herkunft sowie die Entdeckung einer kompositorisch direkt vergleichbaren Holzskulptur legen die Entstehung des Modells der Silberfigur im Umkreis Ignaz Günthers (1725–1775) nahe.

Die erstmalige Präsentation des hl. Johannes umfasst auch einen Kupferstich mit der Darstellung des ursprünglichen Aufstellungsortes im Silberaltar der Marianischen Kongregation am Seminar St. Gregor in München sowie die Holzskulptur des Täufers.

Das Bayerische Nationalmuseum dankt der Bauer´sche Barockstiftung für die Finanzierung des Restaurierungsprojekts und den Ankauf der Holzskulptur.

 

Führung mit  Dr. Annette Schommers, Dr. Jens Burk, Barbara Wandinger B.A.

 

Eine Neupräsentation ab Mai 2018 in Saal 42


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

28. Juni 2018, 18 Uhr

Führung durch die neue Dauerausstellung

Barocker Luxus
1. Juli 2018, 11 Uhr

Führung durch die Sonderausstellung

Die religiöse Dimension im Werk Erasmus Grassers
1. Juli 2018, 14 Uhr

Sonderführungen zur neuen Dauerausstellung "Barocker Luxus"

Expertenführungen zu ausgewählten Meisterwerken.
3. Juli 2018, 15 Uhr

Führung zur Sonderausstellung

Kunst, Kaffee & Kuchen
5. Juli 2018, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Wunderwelt Barock
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En