7. Januar 2018, 15 Uhr

Sonntags um Drei – Familienführung

Was macht der Pfau im Jugendstil?

 

Elegante Schwünge waren die Lieblingsornamente des Jugendstils. Egal ob Pfauenfeder, Schlangenlinien, Blütenknospen oder Kastanienzweige. Die Künstler verwendeten am liebsten Vorlagen aus der Natur, die sie in sehr dekorative Gegenstände umgestalteten. Wir sehen Stiefmütterchen, die zu Schmuckanhängern werden, Hortensien, die sich in einen Haarstecker verwandeln und eine Schleiertänzerin, aus deren Figur eine extravagante Tischlampe erwächst. Außerdem gehen wir der Frage nach, wie diese Kunstströmung ihren komischen Namen erhielt. Und wir werden auch selbst künstlerisch tätig sein.

 

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Durchführung: Gabriele Lemos M.A.

Teilnahmegebühr: € 1 pro Kind (mit Familienpass frei)

Erwachsene zahlen den Museumseintritt.

Keine Anmeldung erforderlich.


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

17. Juni 2018, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Exquisites aus der Jugendstilabteilung – die Lichtfee Loïe Fuller
17. Juni 2018, 14 Uhr

Führung durch die Sammlungen

NEUPRÄSENTATION: Der hl. Johannes Baptist – eine Münchner Silberplastik des Rokoko
21. Juni 2018, 17 Uhr

Führung zur Sonderausstellung

Kunstgenuss um Fünf
21. Juni 2018, 18 Uhr

Gregorianik und Kunst

Choral im Museum
21. Juni 2018, 18 Uhr

Führung zum Kunstwerk des Monats

„Alles da? Wunderbare Warenwelt im Nürnberger Zunftschränkchen"
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En