10. März 2019, 14 Uhr

Munich Creative Business Week - Führungen im Bayerischen Nationalmuseum

Fürsten als Designer – gedrehtes Elfenbein

Ob puristische stereometrische Formen oder „Wunder“ der Drechselkunst: Fürstliche Designer schufen an der Drehbank virtuose Objekte aus Elfenbein für Ihre eigenen Sammlungen und als kostbare Geschenke

 

Von der Renaissance bis ins 18. Jahrhundert gehörte Elfenbeindrehen zum Erziehungsprogramm europäischer Prinzen. Oft führten diese noch als Herrscher das „fürstliche Hobby“ in ihren Mußestunden fort. Teures Elfenbein aus Asien und Afrika wurde zum Drechseln und Drehen von komplizierten Kunststücken, Dosen und Leuchtern verwendet. Berühmte Virtuosen lehrten die jungen Prinzen an Drehbänken, die zu den technologisch versiertesten Maschinen der vorindustriellen Zeit zählen. Die Vielfalt der meist geometrischen Formen war unbegrenzt.

 

Rundgang durch die Ausstellung mit Dr. Jens Ludwig Burk

 

Keine Anmeldung notwendig, es gilt der reduzierte Sonntagseintritt ins Museum.


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

24. März 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Vasa sacra – kirchliche Goldschmiedekunst des Mittelalters
24. März 2019, 15 Uhr

Konzerte im Mars-Venus-Saal

Zwischen Mars & Venus.
Zwölfte Münchner Konzertreihe mit Joel Frederiksen und dem Ensemble Phoenix Munich
28. März 2019, 18 Uhr

Kunststück

Wärmeglocken und Gläserkühler – silberner Luxus rund um die festliche Tafel
28. März 2019, 18 Uhr

Die Sammlung Reuschel: Vom Entwurf zur Ausführung

in Zusammenarbeit mit dem MÜNCHNER STIFTUNGSFRÜHLING
31. März 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Schuld und Sühne im BNM
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En