19. Mai 2019, 11 Uhr

Internationaler Museumstag: Führung durch die Sammlungen

Gefährliche Liebschaften – Porzellanfiguren aus Meißen und Nymphenburg

 

Liebe, Zärtlichkeit und Hingabe, aber auch Liebeleien, Leidenschaften und Erotik spielten im durchaus frivolen 18. Jahrhundert eine wesentliche Rolle im höfischen Leben. Entsprechend wurden derartige Bildinhalte damals in der Malerei und der Skulptur auf unterschiedlichste Weise thematisiert, gerade auch bei den zierlichen Porzellanfiguren. Sie wurden als Kabinettstücke auf Kaminsimsen oder Wandkonsolen platziert oder schmückten die vornehmen Desserttafeln und boten dabei willkommenen Anlass zu galanten oder auch pikanten Gesprächen. In Meißen und in Nymphenburg entstanden köstlichste Porzellangruppen, die in der Führung im Bayerischen Nationalmuseum gemeinsam entschlüsselt werden.

 

Konservatorenführung mit Dr. Katharina Hantschmann

 

Eintritt frei und Führung kostenlos!


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

19. Oktober 2019, 14 - 17 Uhr

Lange Nacht der Münchner Museen – Kinderprogramm

Bellen, beißen, wedeln – Hundeleben im BNM
19. Oktober 2019, 19 - 1.30 Uhr

Lange Nacht der Münchner Museen

Bellen, beißen, wedeln

Hundeleben im BNM
20. Oktober 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Alchemie und Wirtschaftsspionage – die Erfindung des europäischen Porzellans
20. Oktober 2019, 12 Uhr

Musik im Museum

Matinée
24. Oktober 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Der Porzellanerfinder und "Goldmacher" Johann Friedrich Böttger
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En