3. Oktober 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Albrecht V. und die Münchner Kunstkammer

 

Alberecht V. (1528-1579) hatte die Münchner Kunstkammer begründet, in der er Objekte aus den Bereichen Kunst und Wissenschaft sowie kuriose und exotische Kostbarkeiten unter den vier Kategorien „Artificialia“, „Naturalia“, „Exotica“ und „Scientifica“ vereinte. Die Sammlung, gilt als eine der ersten ihrer Art zur Zeit der Renaissance in Deutschland und war bereits Ende des 16. Jahrhunderts berühmt. Das älteste Inventar von 1598 führt rund 6000 Objekte auf, die in der Alten Münze untergebracht waren. Heute bilden verbliebene Kunstwerke, wie die Stadtmodelle von Jakob Sandtner oder das Gemälde „Die Alexanderschlacht“ von Albrecht  Altdorfer den Grundstock verschiedener Museen.

 

Führung mit Dr. Andrea Mayerhofer-Llanes


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

24. Oktober 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Der Porzellanerfinder und "Goldmacher" Johann Friedrich Böttger
27. Oktober 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Chinoiserie – Europas Begeisterung für das Reich der Mitte
31. Oktober 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Gespinste aus Licht – die zeitlose Ästhetik der Glaskunst
3. November 2019, 11 Uhr

Kunststück

Silber für das Reich - zwei Leuchter aus der Sammlung Neumeyer
3. November 2019, 14 Uhr

Führung in Schloss Lustheim

Die Erfindung des Meißener Porzellans - zum 300. Todestag von Johann Friedrich Böttger
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En