1. März 2020, 14 Uhr

Familienführung in Schloss Lustheim

Ein Porzellanschloss voller Tiere

 

Kurfürst August der Starke von Sachsen (1670-1733) besaß nicht nur einen Zoo mit lebendigen Tieren. Für sein „Porzellanschloss“, das Japanische Palais in Dresden, ließ er sich in der Porzellanmanufaktur Meißen eine ganze Porzellan-Menagerie anfertigen. Rund 250 Jahre später wurde das barocke Lustheim durch die bedeutende Porzellan-Sammlung des Industriellen Ernst Schneider zu einem neuen Porzellanschloss. Viele der Meißener Porzellantiere sind dort zu bewundern. Überraschend lebensecht gestaltete Vögel, Raubkatzen und Modehunde gehören zur Sammlung ebenso wie ein ganzes Affenorchester oder ein längst ausgestorbener Säbelzahntiger. Fliegende Eichhörnchen, Drachen und kuriose Phantasietiere erinnern an die chinesischen Ursprünge des Porzellans.

 

Familienführung mit Dr. Christiane Greska

 

Schloss Lustheim, Meißener Porzellan-Sammlung Stiftung Ernst Schneider,

85764 Oberschleißheim


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

2. April 2020, 17 Uhr

Kunstgenuss um fünf

Kurzführung durch die Ausstellung: Treue Freunde. Hunde und Menschen
5. April 2020, 11.30 Uhr

LEIDER ABGESAGT!

Konzert-Matinée: MUNICH CLASSICAL PLAYERS
12. April 2020, 14 Uhr

Führung in der Kunst- und Wunderkammer Burg Trausnitz

Kosmos Wunderkammer
19. April 2020, 11 Uhr

Führung durch die Sonderausstellung zur Finissage

Treue Freunde - Hunde und Menschen
23. April 2020, 18 Uhr

Kunststück

Ein Florentiner Wappen in 3D. Neue Erkenntnisse zum „Mohrenkopfpokal" von Christoph Jamnitzer
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En