5. September 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Muster-haft: Groteske, Maureske, Arabeske, Bandlwerk und Rocaille

 

Schon die ältesten archäologischen Zeugnisse zeigen das menschliche Bedürfnis, Gebrauchsgegenstände aller Art unter zusätzlichem Arbeitsaufwand mit kunstvollen Mustern zu schmücken oder zu veredeln. Später dienten Mustervorlagen dann gleichermaßen Bauhandwerkern, Schmieden, Schnitzern, Stechern, Webern, Graveuren, Stuckateuren und Malern für phantasievolle und scheinbar endlose Variationen von abstrakten Ornamenten auf allen erdenklichen Materialien - bis die beginnende Moderne Ornament und Verbrechen gleichsetzte. Muster verraten auch die Gegend, aus der ein Gegenstand kommt, seine Entstehungszeit und und manchmal sogar die Handschrift einzelner Schulen.

 

Führung mit Dr. Sigrid Epp


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

18. Februar 2020, 15 Uhr

Kunst, Kaffee & Kuchen

Kurzführung durch die Ausstellung: Treue Freunde. Hunde und Menschen
20. Februar 2020, 18 Uhr

Kunststück

Neuerwerbung: Kaiser Karl VII. –  Ein Porträt in Meißener Porzellan
23. Februar 2020, 11 Uhr

Führung durch die Sonderausstellung

Augen so groß wie Untertassen. Der bedrohliche und der dienstbare Hund
27. Februar 2020, 18 Uhr

Führung durch die Sonderausstellung

Treue Freunde - Hunde und Menschen
1. März 2020, 11 Uhr

Kunststück

Gewirkt in Gold und Seide – die Kinderbildnisse von Maximilian und Christierna von Bayern
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En