6. Februar 2020, 20 Uhr

Die Damen (und der Herr) mit Hündchen

Ein Abend über Hundeliebe & Literatur

 

Mit Felicitas von Lovenberg, Annette Paulmann & C. Bernd Sucher
Moderation: Marion Bösker

 

Von Loriots Möpsen zum »Hund von Baskerville«, vom Saurüden Fang aus »Harry Potter« bis zum Spaniel »Flush« in Virginia Woolfs gleichnamiger Erzählung: in der Literatur tummeln sich Hunde aller Größenordnungen. Sie sind Statussymbol und Kuscheltier, heimtückische Bestie und bester Freund. Frei nach Čechov philosophieren Piper-Verlegerin Felicitas von Lovenberg, Kritiker-Ikone C. Bernd Sucher (»Suchers Leidenschaften«) und Kammerspiele-Schauspielerin Annette Paulmann, alle drei Routiniers im Miteinander von Hund und Mensch, über berühmte Hunde in der Literatur. Sie lesen aus Klassikern der Literaturgeschichte und erklären, warum ein Leben ohne Hund möglich ist – aber sinnlos.

 

Eintritt: Euro 12.-/8.-

Tickets unter folgendem Link

 

IM RAHMEN DER AUSSTELLUNG »TREUE FREUNDE« IM BAYERISCHEN NATIONALMUSEUM (28.11.2019-19.4.2020)

 

Literaturhaus München - Saal

Salvatorplatz 1

80333 München 

20 Uhr // Saal (3. OG)
Foyer-Bar ab 19 Uhr

 

 

Büchertisch: Buch & Bohne

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

18. Februar 2020, 15 Uhr

Kunst, Kaffee & Kuchen

Kurzführung durch die Ausstellung: Treue Freunde. Hunde und Menschen
20. Februar 2020, 18 Uhr

Kunststück

Neuerwerbung: Kaiser Karl VII. –  Ein Porträt in Meißener Porzellan
23. Februar 2020, 11 Uhr

Führung durch die Sonderausstellung

Augen so groß wie Untertassen. Der bedrohliche und der dienstbare Hund
27. Februar 2020, 18 Uhr

Führung durch die Sonderausstellung

Treue Freunde - Hunde und Menschen
1. März 2020, 11 Uhr

Kunststück

Gewirkt in Gold und Seide – die Kinderbildnisse von Maximilian und Christierna von Bayern
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En