18. August 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Bauernstuben – Biblische Bilderrätsel?

 

Die ländliche Wohnkultur war seit dem 18. Jahrhundert zunehmend bunt. Neben farbenfrohem Geschirr und bemalten Möbeln wird dies an den Prunkräumen von Bauern-, Handwerker- und kleinstädtischen Bürgerhäusern deutlich, die Stuben. Darin zeigte man wer man war und was man hat. Besonderen Reiz besaßen in diesem Zusammenhang Malereien, bei denen Besuchern nicht sofort klar war, was diese bedeuten sollten. Beliebt waren im katholischen Süddeutschland vor allem christliche Motive, die etwa auf entlegenere Bibelstellen hinwiesen. Wollte ein Hausherr seine Gäste mit solchen Motiven auf die Probe stellen oder nur für Gesprächsstoff sorgen? Wurden in den Malereien möglicherweise konkrete Hinweise auf bestimmte Lebensumstände „versteckt“? Die Führung stellt drei sogenannte Bauernstuben und deren Gestaltungsprogramm vor und widmet sich unter anderem diesen Fragen.

 

Konservatorenführung mit Dr. Thomas Schindler

 

 


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

26. September 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Luxus und Repräsentation in Gold und Seide – Tapisserien vom 16. bis 18. Jahrhundert
29. September 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Chorgestühle und Kirchenbänke der Gotik
3. Oktober 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Albrecht V. und die Münchner Kunstkammer
4. Oktober 2019, 15 - 17 Uhr

Alte und neue Kunst im Dialog

Nachts. Zwischen den Zeiten Ein epochenübergreifender Rundgang durch das Haus der Kunst und das Bayerische Nationalmuseum
6. Oktober 2019, 11 Uhr

Kunststück

Luxusmöbel der Roentgen-Manufaktur
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En