5. März 2020, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Olla Potrida

 

„Kein Veilchen kann mit dem Duft wetteifern, den eine Olla ankündigt“, schreibt ein Zeitgenosse im 18. Jahrhundert über die spanische Suppe, die es vom Tisch der spanischen Bauern bis auf die Tafel am kaiserlichen Hof in Wien schaffte. Bestimmend für ihren Charakter war die unglaubliche Menge an Zutaten und eine stundenlange Kochzeit, sowie eine große Zahl von Essern. Für weniger als dreißig Personen war es nicht sinnvoll dieses Gericht zuzubereiten. Somit war der aufwändige Eintopf schon immer eine Art Festmahl gewesen, sowohl für die ländliche Großfamilie wie auch für ein herrschaftliche Tafel.

 

Führung mit Gabriele Lemos M.A.


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

Altes Schloss Schleißheim, Keramikmuseum Obernzell, Kloster Asbach

bleiben aufgrund von Sanierungsmaßnahmen bis auf weiteres geschlossen.
25. Juni 2020, 18 Uhr

Gregorianik und Kunst

Choral im Museum
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En