19. Mai 2019, 14 Uhr

Führung im Alten Schloss Schleißheim

Sammlung Weinhold "Das Gottesjahr und seine Feste"

Der letzte Tag im Paradies – Lebensbäume aus Mexiko

 

In Mexiko finden sich heute fast überall: farbenfrohe Lebensbäume aus Keramik. Die„ árboles de la vida“ kamen als Darstellungsform des Paradieses in Mexiko ab den 1930er-Jahren auf und entwickelten sich im Lauf der folgenden Jahrzehnte zu einem festen Bestandteil der Frömmigkeitskultur.  In der Sammlung Gertrud Weinhold findet sich eine Auswahl  an Lebensbäumen des wohl bekanntesten Schöpfers solcher plastischen Arbeiten, des Künstlers Alfonso Soteno Fernández aus Metepec. Im Zentrum von Lebensbäumen ist in der Regel der Sündenfall zu sehen: Um den Stamm des Baums mit seinen bunten Blättern, Blüten und Früchten windet sich die Schlange, die den Oberkörper einer geflügelten Sirene hat und Eva den wunderschönen roten Apfel, die verbotene Frucht, reicht. Adam blickt nach oben, wo der Erzengel Michael mit erhobenem Schwert in den obersten Baumwipfeln thront. Zahlreiche kleine Engelchen schweben im Geäst, das auch durch Vögel belebt ist, ja sogar ein kleiner Elefant, eine Giraffe und ein Pferd halten sich am Paradiesbaum auf. Für die mexikanischen Lebensbäume sind leuchtend bunte Farben typisch.

 

Führung mit Dr. Inge Kreuz

 

Altes Schloss Schleißheim

Maximilianshof 1, 85764 Oberschleißheim


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

Sammlung Bollert

macht vom 1. August bis 11. September Urlaub!
25. August 2019, 11 Uhr

Führung zum Kunstprojekt von Petra Sterry mit Dr. Jens Ludwig Burk

„Die sich fügende Ordnung" – ein Kunstprojekt zu Franz Xaver Messerschmidt
29. August 2019, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

„Pfau mit Trüffel und gebackene Frösch“ – barocke Tafelfreuden an Europas Höfen 
1. September 2019, 11 Uhr

Kunststück

Wie Sisyphus – über den Umgang mit Silberobjekten
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En