19. Januar 2020, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Wittelsbacher Sammelleidenschaft: Elfenbein - geschnitzt und gedrechselt

 

Vom 16. bis ins 19. Jahrhundert haben die Wittelsbacher Herrscher Elfenbein an komplizierten Drehbänken selbst bearbeitet und virtuose, spektakuläre Kunststücke geschaffen. Ihre besondere Affinität zu dem exotischen Material Elfenbein erweist sich auch in den von ihnen angelegten Elfenbeinsammlungen mit Skulpturen führender Künstler. Kleinformatige Objekte wie Statuetten, Figurengruppen, Reliefs und reliefierte Humpenwandungen, aber auch einzigartige Kunstwerke wie der Kronleuchter mit Satyrkopf des Christoph Angermair oder sein Münzschrein für Kurfürst Maxmilian I. von Bayern gehören zu den Hauptwerken der europäischen Elfenbeinkunst, die heute im Bayerischen Nationalmuseum zu bestaunen sind.

 

Konservatorenführung mit Dr. Jens Ludwig Burk


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

26. Januar 2020, 10 - 17 Uhr

Dog Sunday

Treue Freunde. Hunde und Menschen
26. Januar 2020, 11 Uhr

Kurzführung durch die Sonderausstellung

Treue Freunde. Hunde und Menschen
26. Januar 2020, 15 - 16 Uhr

Kurzführung durch die Sonderausstellung

Hunde auf dem Roten Teppich: Prominente und (ihre) Vierbeiner
26. Januar 2020, 16 - 16.45 Uhr

Kurzführung durch die Sonderausstellung

Der Mops und der Mopsorden
30. Januar 2020, 18 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Das weiße Gold der Wittelsbacher. Erlesenes Meißener Porzellan aus dem Besitz der bayerischen Kurfürsten
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En