20. Oktober 2019, 11 Uhr

Führung durch die Sammlungen

Alchemie und Wirtschaftsspionage – die Erfindung des europäischen Porzellans

 

Eine der großen Erfindungen des 18. Jahrhunderts war das europäische Porzellan. Dieses geheimnisvolle, schimmernde Material konnte lange Zeit nur in Ostasien hergestellt werden. Die Nacherfindung in Europa gelang erst in der Zusammenarbeit von Bergwerksspezialisten und einem Alchimisten nach jahrelangen Versuchen mit Erden und Brennlinsen. So mancher starb dabei an den giftigen Substanzen. Um das Geheimnis zu bewahren wurden, wurde die Manufaktur in die der Burg von Meißen eingerichtet und die Mitarbeiter wie Gefangene gehalten. Dennoch gelang der Verrat nach Wien, der für Meißen letztendlich ein großes Glück war – ein spannendes Kapitel der Wirtschaftsspionage.

 

Konservatorenführung mit Dr. Katharina Hantschmann

 

 


zum Veranstaltungskalender

 

Weitere Veranstaltungen

9. Juli 2020, 18 - 18.30 Uhr

Kurzführung durch die Sonderausstellung "Treue Freunde"

Treue Freunde. Auf den Hund gekommen
16. Juli 2020, 18 - 18.30 Uhr

Kurzführung durch die Sammlung

Sternenbilder und Astronomie von der Antike bis zur Neuzeit
23. Juli 2020, 18 - 18.30 Uhr

Kurzführung durch die Sonderausstellung "Treue Freunde"

Treue Freunde – Hunde und Menschen
30. Juli 2020, 18 - 18.30 Uhr

Kurzführung durch die Studioausstellung "Silberkopf"

Die Zeno-Büste: Ein Meisterwerk, viele Geschichten
6. August 2020, 18 - 18.30 Uhr

Kurzführung durch die Sonderausstellung "Treue Freunde"

Treue Freunde – stets zu Diensten
Schrift klein Schrift mittel Schrift gross
De /    En